Auslandsaufenthalt  


FAQ - häufige Fragen zum Erasmus+ Praktikum


Erasmus+ Praktikum und Studium - wie oft?

Jeder/m Studierenden stehen je 12 Monate Erasmus+ 'Kontingent' pro Studienphase (BA/ MA/ Promotion), bzw. 24 Monate in Staatsexamens-/ Diplomstudiengängen zur Verfügung.

Das 'Kontingent' ist (zeitlich) individuell für Erasmus+ (Praktikum und/ oder Studium) nutzbar.

Eine Praktikumsförderung ist im Rahmen des Kontingents auch noch innerhalb des 1. Jahres nach Studienabschluss möglich.

Rechenbeispiel

Studienphase

Mobilität

Restkontingent

Master

4 Monate Erasmus+ Studium in Frankreich

+

3 Monate Erasmus+ Praktikum in Island

2 Monate Erasmus+ Praktikum in England

3 Monate

1. Jahr nach Masterabschluss

3 Monate Erasmus+ Praktikum in Ungarn

0 Monate

Sondermittel für Studierende mit Kind/ Schwerbehinderung?

Im Rahmen des Erasmus+ Programms kann ein Antrag auf Sondermittel gestellt werden.

Erasmus+ Studium: Studierende mit Kind(ern) sowie Schwerbehinderte 

Erasmus+ Praktikum: Schwerbehinderte Studierende 

Diese werden bei Bewilligung zusätzlich zu den regulären Fördersätzen (gemäß Länderstaffelung) ausgezahlt.

Praktikumseinrichtungen - welche sind möglich?

Einrichtungen innerhalb der EU (28 Mitgliedsstaaten + Türkei, Norwegen, Island, Liechtenstein, Kroatien, FYR Mazedonien):                             Unternehmen, Berufsbildungseinrichtungen, Kliniken, Forschungszentren etc.

Ausgenommen sind lediglich: EU-Institutionen, Einrichtungen, die
EU-Programme verwalten, sowie diplomatischen Vertretungen Ihres Herkunfts- und Studienlandens (Botschaften). Für diese Praktika gibt es alternative Förderprogramme, wie z.B. die Kurzstipendien des DAAD für Praktika im Ausland.

Wird das Praktikumsgehalt von der Erasmus+ Förderung abgezogen?

Nein. Die Erasmus+ Förderung ist unabhängig von einem möglichen Praktikumsgehalt.

Urlaub während des Praktikums?

Während Ihres Praktikums kann Ihnen ortsüblicher Urlaub gewährt werden.

Ist es möglich, das Praktikum nachträglich zu verlängern/ -kürzen?

Verlängerung:

Erasmus+ Praktika können in Abhängigkeit von dem noch verfügbaren Erasmus+ Kontingent verlängert werden.

Sofern ausreichend Erasmus+ Mittel zur Verfügung stehen, kann Ihre Förderung entsprechend erhöht werden. Eine Verlängerung muss bis spätestens 1 Monat vor ursprünglich geplantem Praktikumsende beantragt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu rechtzeitig an das Akademische Auslandsamt

Verkürzung:

Sollte sich Ihr Praktikum unplanmäßig verkürzen, müssen Sie ggf. einen Teil oder die gesamte bereits erhaltene Erasmus+ Förderung zurückzahlen. Zeichnet sich eine Verkürzung Ihres Praktikums ab, nehmen Sie am besten rechtzeitig Kontakt mit dem Akademischen Auslandsamt auf. Dort erhalten Sie Beratung. 

Alternativen zu Erasmus+

PROMOS- Auslandspraktikum

  • sofern Sie Ihr Erasmus+ Kontingent bereits vollends ausgeschöpft haben
  • oder ihr Praktikum außerhalb des Erasmus+ Gebiets liegt

DFJW Stipendien (Praktika in Frankreich)

  • für angehende Lehrer
  • für Bachelorstudierende

DAAD Kurzstipendien

  • für Praktika an deutschen Außenvertretungen oder internat. Organisationen
  • für Praktika an Deutschen Schulen im Ausland
  • für Praktika bei Instituten der Max Weber Stiftung
  • für Praktika in Goethe-Instituten im Ausland (innerhalb EU auch über Erasmus+ förderbar)
  • für Praktika beim Deutschen Archäologischen Institut
  • für Praktika an ausgewählten Institutionen der auswärtigen Kulturpolitik

Weitere Programme

  • fachspezifische Praktikumsstipendien/ -programme

letzte Änderung: 16.10.2014 
Jetzt bookmarken:Facebookgoogle.comdel.icio.usMister WongLinkaARENASiteULike

Ansprechpartner

Akademisches Auslandsamt
Christiane Pschierer
Kontakt | Sprechzeiten

Gefördert durch

erasmus plus logo