Research Academy Leipzig  


Herzlich Willkommen an der Research Academy Leipzig!

Die Research Academy ist die Dachstruktur für strukturierte Promotionsprogramme der Universität Leipzig und hat zum Ziel, bestmögliche Rahmenbedingungen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu schaffen.

Aktuell


Jahresempfang der Research Academy Leipzig

Die Research Academy Leipzig lädt am 2. Februar von 16-20 Uhr zum alljährlichen Jahresempfang in die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.

Wir freuen uns sehr, dass wir Herrn Professor Jörg Hacker, Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina für einen Festvortrag zum Thema "Wissenschaftskultur: Wo liegt das Problem?" gewinnen konnten. Als Mikrobiologe leitete Herr Hacker von 2008 bis 2010 das Robert-Koch-Institut.

Im Anschluss diskutiert er zusammen mit Herrn Professor Matthias Schwarz, Prorektor für Forschung und Nachwuchsförderung der Universität Leipzig, Herrn Professor Pirmin Stekeler-Weithofer, Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig und Professor für Theoretische Philosophie sowie Frau Dr. Steffi Marung, Postdoktorandin am Centre for Area Studies, zum Thema "Karriereentwicklung für promovierte junge Wissenschaftler".

Der Ablauf ist wie folgt geplant:

> 16 Uhr: Grußwort durch Prof. Schwarz, Leiter der Research Academy Leipzig und die Doktorandenvertretung
> 16.15 Uhr: Festvortrag
> 17 Uhr: Podiumsdiskussion
> 18 Uhr: Kaffeepause
> 18.20 Uhr: Verleihung der Promotionspreise
> 19.15 Uhr: Empfang und Prämierung der Gewinner des Fotowettbewerbs "Dissertation Stories"

Die Verleihung der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises erfolgt an Doktorandinnen und Doktoranden mit herausragenden Dissertationen, die im vergangenen Jahr abgeschlossen wurden.

Eine Kinderbetreuung vor Ort kann auf Wunsch organisiert werden. Bitte melden Sie sich dafür bis zum 26.1. über ral(at)uni-leipzig.de.

26.+27.3.2015 "Sicherheit in der Gentechnik - Biologische Sicherheit"

Amtlich anerkannte Fortbildungsveranstaltung zum Projektleiter/zur Projektleiterin und Beauftragten für die biologische Sicherheit gem. §15 Gen TSV

Donnerstag, 26. und Freitag, 27. März 2015

» Anmeldung und Programm in Kürze verfügbar! «

Projektleiter/Projektleiterinnen und Beauftragte für die biologische Sicherheit müssen nach §13 des Gentechnikgesetzes für ihre Aufgabe unter anderem durch die erfolgreiche Teilnahme einer behördlich anerkannten Fortbildungsveranstaltung qualifiziert sein.

Der von dem Graduiertenzentrum Life Sciences der Research Academy Leipzig angebotene Kurs in Zusammenarbeit mit der Abteilung „Wissenschaftliche Weiterbildung/Fernstudium“ der Universität Leipzig ist durch das Sächsische Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) nach §15 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 GenTSV zertifiziert.
Die Referenten und Referentinnen sind Spezialisten für das von ihnen vertretene Fachgebiet und ihre Qualifikation durch das SMUL geprüft.
Bei Teilnahme an beiden Kurstagen wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, die in allen Bundesländern gültig ist.

Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist ein abgeschlossenes Studium in Biologie, Chemie, Medizin oder Tiermedizin. Absolventen und Absolventinnen eines Ingenieur-Studiengangs, die als Projektleiter/Projektleiterin gentechnischer Arbeiten und Beauftragte für die Biologische Sicherheit (BBS) nach § 15 GenTSV bestellt werden sollen, sind ebenfalls berechtigt teilzunehmen. Eingehende Kenntnisse in der allgemeinen Mikrobiologie, in klassischer und molekularer Genetik sowie praktische Erfahrung im Umgang mit Mikroorganismen werden für eine spätere Bestellung als Projektleiter/Projektleiterin und Beauftragter/Beauftragte für die biologische Sicherheit vorausgesetzt.

Die Teilnahmegebühr von 250,- € beinhaltet die Schulungsunterlagen und Verpflegung während der Kaffeepausen.
Promovierende der Universität Leipzig können einen Zuschuss zur Teilnahmegebühr in Höhe von 190,- € beantragen.

Kinderbetreuung kann nach Bedarf organisiert werden. 

Veranstaltungsort
Universität Leipzig
Institut für Biologie
Kleiner Hörsaal, EG
Talstr. 33
04103 Leipzig

Weitere Informationen und Kontakt Dr. Friederike Buchholz Research Academy Leipzig, Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften Universität Leipzig Burgstr.21 04109 Leipzig Tel: 0341 97-37187 E-mail: ral.lifesciences(at)uni-leipzig.de

Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft

Die Klaus Tschira Stiftung sucht junge Nachwuchswissenschaftler, die exzellent forschen und anschaulich schreiben.
Der Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft KlarText! wird vergeben in den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik. Wenn Sie in einem dieser Fächer im Jahr 2014 promoviert wurden und ihre Forschungsergebnisse in einem populärwissenschaftlichen Artikel beschreiben möchten – dann bewerben Sie sich um den Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft 2014.

  • Die besten Artikel werden mit je 5.000 Euro ausgezeichnet und in einer Sonderbeilage der Zeitschrift bild der wissenschaft veröffentlicht.
  • Jeder Bewerber kann am zweitägigen Workshop Wissenschaftskommunikation teilnehmen.

Einsendeschluss für den nächsten Wettbewerb ist der 28. Februar 2015.
Hier finden Sie weitere Teilnahmebedingungen.

Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS)

Call for Applications

The Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) invites applications to its Ph.D. program.

BIGSSS is an inter-university institute of the University of Bremen and Jacobs University Bremen and is funded by the German Excellence Initiative. The program provides close supervision of dissertation work within a demand-tailored education and research framework. Fellows are expected to choose Bremen as their place of residence. BIGSSS is part of an international network of highly acknowledged graduate programs. It supports its doctoral and postdoctoral fellows in achieving early scientific independence and provides funds for the conduct, presentation, and publishing of their research.
The language of instruction is English.

Successful applicants will pursue a topic in one of BIGSSS’ three Thematic Fields:
• Global Governance and Regional Integration
• Welfare State, Inequality, and Quality of Life
• Changing Lives in Changing Socio-Cultural Contexts

12 – 15 Ph.D. Stipends/Fellowships
BIGSSS seeks candidates with strong academic abilities and a Master’s degree (or equivalent) in political science, sociology, or psychology. Applicants with a degree in related social science disciplines are also welcome. We offer Ph.D. stipends of G 1300/month for 36 months, contingent on successful
completion of each year.

2 Postdoctoral Positions
We seek candidates pursuing English-language publication projects based either on their dissertations or new research. Postdoctoral positions are paid in line with TVL E13 and may be taken up for a period between 6 and 24 months. The competition is open to candidates who have received a doctorate in political science, sociology, psychology, or related social science disciplines within the last three years. Applicants need to have graduated prior to
commencing their postdoctoral stay.


More information as well as lists of required application materials can be found at www.bigsss-bremen.de. For additional inquiries, please check the online FAQ and feel free to contact our admissions officer.

Ph.D. fellowships will start on September 1, 2015.

Non-German students are strongly encouraged to apply. BIGSSS strives to
increase the share of women in the university and hence also strongly encourages women to apply. Applicants with disabilities who are equally qualified will be favored.

Applications must be submitted online under “Admissions” at www.bigsss-bremen.de until February 15, 2015.

Deutscher Studienpreis

Für Beiträge junger Forschung von herausragender gesellschaftlicher Bedeutung vergibt die Körber-Stiftung jährlich Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise à 25.000 Euro.

Die Ausschreibung richtet sich an Promovierte aller wissenschaftlichen Disziplinen, die mit magna oder summa cum laude promoviert haben. Es gibt keine Altersbeschränkung. Einzureichen ist ein Text von maximal 40.000 Zeichen, in dem Sie die zentralen Forschungsergebnisse Ihrer Dissertation und deren gesellschaftliche Bedeutung spannend und verständlich darstellen.

Der Deutsche Studienpreis wird jährlich ausgeschrieben und richtet sich jeweils an alle Promovierte eines Jahrgangs. Einsendeschluss ist immer der 1. März des Folgejahres. Alle, die im Jahr 2014 mit einem exzellenten Ergebnis promovieren, können sich folglich bis zum 1. März 2015 für den Deutschen Studienpreis bewerben.

Weitere Informationen und die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden sich auf der Website der Körber-Stiftung.


letzte Änderung: 26.01.2015 
Jetzt bookmarken:Facebookgoogle.comdel.icio.usMister WongLinkaARENASiteULike

Kontakt

Research Academy Leipzig
Burgstraße 21
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32350
Telefax: +49 341 97-30329
E-Mail

Internes PF: 341001

Karriere nach der Promotion

Die Kompetenzschule ELSYS an der Research Academy.

Alumni

Alumni-Netzwerk an der Universität Leipzig.