Research Academy Leipzig  


Herzlich Willkommen an der Research Academy Leipzig!

Die Research Academy ist die Dachstruktur für strukturierte Promotionsprogramme der Universität Leipzig und hat zum Ziel, bestmögliche Rahmenbedingungen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu schaffen.

Aktuell


Kurse der Universitätsbibliothek für Promovierende

logoubl

Die Universitätsbibliothek Leipzig bietet ab dem 3. März wieder Kurse für Promovierende zu den Themen Recherche in Datenbanken, Umgang mit MS-Word beim Anfertigen der Dissertation sowie zum Literaturverwaltungsprogramm Citavi an. Die Workshop werden auf Deutsch und Englisch angeboten.

Beim Besuch aller drei Workshops des Kurses kann 1 ECTS erworben werden. Die Kurse sind aber auch einzeln belegbar.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie auf der Website der ubl.

Neue Fotoausstellung „Dissertation Stories“ eröffnet

Im Rahmen des Jahresempfangs der Research Academy Leipzig am 2. Februar wurde die neue Fotoausstellung „Dissertation Stories“ eröffnet. Die zehn ausgewählten Fotos illustrieren die Forschungsarbeiten von Promovierenden der Universität Leipzig und werden nun im Foyer der Research Academy in der Burgstraße 21 in Leipzig ausgestellt.

Den ersten Preis des Wettbewerbs erhielt Guillermo Zecua für sein Bild „Streaming lines“, welches das mathematische Prinzip der Stromlinien illustriert. „Das Foto ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass Naturwissenschaften ästhetisch und künstlerisch sein können und nicht nur auf Papier oder im Labor zu finden sind sondern vor allem in der Natur.“ begründete Prof. Rübsamen die Auswahl des an Monets Seerosen erinnernden Bildes in seiner Laudatio.

Konstanze Loeke bekam den zweiten Preis mit ihrem Bild „Die Qual der Wahl“, mit dem sie ihre Arbeit zu Bewerbungsstrategien von Erasmus Studenten bebilderte. Vor allem die besondere Farbgestaltung und die Vielschichtigkeit der Bedeutungen im Bild wurden von der Jury herausgehoben.

Für das Foto mit dem Titel „The Matchmaker“ erhielt Tom Berthold vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung den dritten Preis. „Das Bild scheint eher einem Traum oder einem Märchen zu entstammen als einer mikroskopischen Untersuchung. Es strahlt etwas Mysteriöses und Magisches aus.“ so Rübsamen in der Begründung.  

Der englischsprachige Wettbewerb richtete sich an alle Promovierenden der Universität Leipzig. Fast 30 Doktoranden folgten dem Call for Works und reichten ein Foto und ein Exposé zur Frage „What picture comes to your mind when you think of your research project?” ein. Die Jury, bestehend aus Prof. Dr. Rudolf Rübsamen, Geschäftsführer der Research Academy, Dr. Thomas Klemm, Grafiker und Martin Göse, Sprecher der Doktorandenvertretung der Research Academy RA-Doc, wählten daraus zehn Bilder für die Ausstellung sowie die drei Gewinnerfotos aus. Alle ausgewählten Bilder sind außerdem in Form von Postkarten verfügbar.

26.+27.3.2015 "Sicherheit in der Gentechnik - Biologische Sicherheit"

Amtlich anerkannte Fortbildungsveranstaltung zum Projektleiter/zur Projektleiterin und Beauftragten für die biologische Sicherheit gem. §15 Gen TSV

Donnerstag, 26. und Freitag, 27. März 2015

Das Programm finden Sie hier

Anmeldunghttps://www.edoobox.com/iframe/UL-WB/Wbkurse/RAL/Kurs.ed.69135

Projektleiter/Projektleiterinnen und Beauftragte für die biologische Sicherheit müssen nach §13 des Gentechnikgesetzes für ihre Aufgabe unter anderem durch die erfolgreiche Teilnahme einer behördlich anerkannten Fortbildungsveranstaltung qualifiziert sein.

Der von dem Graduiertenzentrum Life Sciences der Research Academy Leipzig angebotene Kurs in Zusammenarbeit mit der Abteilung „Wissenschaftliche Weiterbildung/Fernstudium“ der Universität Leipzig ist durch das Sächsische Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) nach §15 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 GenTSV zertifiziert.
Die Referenten und Referentinnen sind Spezialisten für das von ihnen vertretene Fachgebiet und ihre Qualifikation durch das SMUL geprüft.
Bei Teilnahme an beiden Kurstagen wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, die in allen Bundesländern gültig ist.

Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist ein abgeschlossenes Studium in Biologie, Chemie, Medizin oder Tiermedizin. Absolventen und Absolventinnen eines Ingenieur-Studiengangs, die als Projektleiter/Projektleiterin gentechnischer Arbeiten und Beauftragte für die Biologische Sicherheit (BBS) nach § 15 GenTSV bestellt werden sollen, sind ebenfalls berechtigt teilzunehmen. Eingehende Kenntnisse in der allgemeinen Mikrobiologie, in klassischer und molekularer Genetik sowie praktische Erfahrung im Umgang mit Mikroorganismen werden für eine spätere Bestellung als Projektleiter/Projektleiterin und Beauftragter/Beauftragte für die biologische Sicherheit vorausgesetzt.

Die Teilnahmegebühr von 250,- € beinhaltet die Schulungsunterlagen und Verpflegung während der Kaffeepausen.
Promovierende der Universität Leipzig können einen Zuschuss zur Teilnahmegebühr in Höhe von 190,- € beantragen.

Kinderbetreuung kann nach Bedarf organisiert werden. 

Veranstaltungsort
Universität Leipzig
Institut für Biologie
Kleiner Hörsaal, EG
Talstr. 33
04103 Leipzig

Weitere Informationen und Kontakt Dr. Friederike Buchholz Research Academy Leipzig, Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften Universität Leipzig Burgstr.21 04109 Leipzig Tel: 0341 97-37187 E-mail: ral.lifesciences(at)uni-leipzig.de


letzte Änderung: 23.02.2015 
Jetzt bookmarken:Facebookgoogle.comdel.icio.usMister WongLinkaARENASiteULike

Kontakt

Research Academy Leipzig
Burgstraße 21
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30234
Telefax: +49 341 97-30239
E-Mail

Internes PF: 341001

Karriere nach der Promotion

Die Kompetenzschule ELSYS an der Research Academy.

Alumni

Alumni-Netzwerk an der Universität Leipzig.