Über die Research Academy  

Über die
Research Academy

Inhaltsübersicht


Struktur der Research Academy Leipzig

Aufbau der Research Academy (auch als pdf unter Dokumente)

Internationale Doktorandenqualifizierung

Mit der 2006 gegründeten Research Academy Leipzig entwickelt die Universität Leipzig ihre internationale Doktorandenqualifizierung als Basis ihrer Forschungsstrategie und Nachwuchsförderung weiter.

Die Research Academy Leipzig verfolgt eine doppelte Zielsetzung. Zum einen will sie für die Gesamtuniversität eine Steuerungseinheit zur Organisation international ausgerichteter strukturierter Doktorandenqualifikationsprogramme sein. Strategisches Ziel ist die Ausbildung und Rekrutierung exzellenter Nachwuchswissenschaftler aus dem In- und Ausland. Zum anderen will sie inhaltlich einen neuen Weg beschreiten, der über die herkömmlichen Modelle struktureller Doktorandenqualifikation hinausgeht. Die Research Academy Leipzig möchte ein Forum schaffen, das zwischen etablierten weltweit führenden Forschern und den bestqualifizierten Promovierenden in Doktorandenprogrammen eine Lerngemeinschaft auf Zeit stiftet und die dafür notwendigen institutionellen Rahmenbedingungen schafft. Insofern greift sie den klassischen Akademiegedanken auf.

Die Research Academy Leipzig ist in drei Graduiertenzentren gegliedert:

Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften
Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften
Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften

Diese Zentren setzen sich aus Klassen zusammen, wie beispielsweise die Internationalen Promotionsprogramme, die International Max Planck Research Schools und die nationalen wie internationalen Graduiertenkollegs.

Seit 1. Juli 2010 ist die im Rahmen des Europäischen Sozialfonds geförderte Kompetenzschule ELSYS eine Einrichtung an der Research Academy Leipzig. Ihr Programm richtet sich an alle Promovierenden Leipziger Hochschulen und außeruniversitärer Forschungsinstitute. Das Pilotprojekt will Promovierende bei der Karriereplanung für die Zeit nach der Promotion unterstützen. Ziel ist die systematische Vorbereitung auf Führungspositionen im Hochschulbereich, der freien Wirtschaft, öffentlichen Verwaltungen, aber auch auf eine eigene Unternehmensgründung.

Dokumente

Ordnung der Research Academy Leipzig (vom 12. Oktober 2012)

Aufbau der Research Academy

Curricularordnung der Research Academy Leipzig

Gleichstellungsprogramm der Research Academy Leipzig

Jahresbericht der Research Academy Leipzig (2014)

Template zur Evaluierung von Klassen

Betreuungsvereinbarung

Supervisions Agreement

Template Betreuungsvereinbarung

Template Supervisions Agreement

Direktorium der Research Academy

Leitung:

Prof. Dr. Matthias Schwarz, Prorektor für Forschung und Nachwuchsförderung

Direktoren:

Prof. Dr. Manfred Droste (GZ Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften)
Prof. Dr. Andreas Reichenbach (GZ Lebenswissenschaften)
Prof. Dr. Matthias Middell (GZ Geistes- und Sozialwissenschaften)

Prof. Dr. Martin Schlegel (Leiter des Leibniz-Programms)

Prof. Dr. Verena Klemm (Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften)

Prof. Dr. Hendrik Schneider (Juristenfakultät)

Prof. Dr. Marius Grundmann (Fakultät für Physik und Geowissenschaften)

Doktorandenvertretung:

André Heber

Doktorandenprogramme an der Research Academy Leipzig

Die Research Academy Leipzig besteht aus drei Graduiertenzentren. Diese Zentren setzen sich aus Klassen zusammen, die unter der Federführung von Gruppen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Leipzig ein Qualifikationsprogramm für Doktorandinnen und Doktoranden anbieten, das den Kriterien der Interdisziplinarität, der erfolgreichen externen wissenschaftlichen Evaluierung und den am Graduiertenzentrum entwickelten Grundsätzen für die Doktorandenqualifizierung entspricht. 

Gegenwärtig besteht die Research Academy aus den folgenden Klassen:

Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften
Graduiertenschule "BuildMoNa - Building with Molecules and Nanoobjects"
International Max Planck Research School "Mathematics in the Sciences"
Internationales Graduiertenkolleg "Diffusion in Porous Materials"
Deutsch-Französisches Doktorandenkollegium "Komplexe Systeme im Gleichgewicht und Nichtgleichgewicht"
Integriertes Graduiertenkolleg "Polymers – Random Coils and beyond"
Research Training Group: Quantitative Logiken und Automaten
Leipziger Graduiertenschule für Aerosole, Wolken, Strahlung LGS-CAR


Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften
Graduiertenkolleg 1182 "Funktion von Aufmerksamkeit bei kognitiven Prozessen"
International Max Planck Research School "Human Origins"
International Max Planck Research School "NeuroCom"
MD/PhD-Programm der Universität Leipzig
Integriertes Graduiertenkolleg "Matrixengineering"
Integriertes Graduiertenkolleg "Obesity Mechanisms"
Helmholtz Research School for Ecosystem Services under Changing Land-use and Climate ESCALATE
Young Biodiversity Research Training Group - yDiv
Graduiertenkolleg 2011 "Interaktion grammatischer Bausteine"


Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften

Promotionsstudiengang „Transnational German Studies“
Graduiertenkolleg 1553 „Religiöser Nonkonformismus und kulturelle Dynamik”
Central-German Doctoral Program Economics
Säkularitäten: Konfigurationen und Entwicklungspfade
RegAWa: Regionale Anpassung an globalen Wandel (i.G.)
Graduate School "Global and Area Studies" mit den Bereichen:
Internationales Promotionsprogramm "Transnationalisierung und Regionalisierung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart"
Graduiertenkolleg 1261 "Bruchzonen der Globalisierung"
The New Europe
Ostmitteleuropa in transnationaler Perspektive
Global and Area Studies with a special emphasis on Peace and Security in Africa

Wissenschaftlicher Beirat der Research Academy Leipzig

Der Wissenschaftliche Beirat evaluiert die wissenschaftlichen Aktivitäten der Research Academy, er nimmt hierzu einmal jährlich einen Bericht der Leitung entgegen und spricht Empfehlungen zur Weiterentwicklung aus.
Dem wissenschaftlichen Beirat gehören bis zu 10 herausragende externe Vertreter der in der Research Academy vereinigten Disziplinen an. Die Graduiertenzentren haben ein Vorschlagsrecht für 50% der Sitze des wissenschaftlichen Beirates, während weitere 50% vom Research Council Leipzig vorgeschlagen werden. Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Research Academy werden vom Rektor für eine Amtszeit von 3 Jahren berufen. Wiederwahl ist zulässig.

Mitglieder

  • Prof. Dr. Manfred Salmhofer (Universität Heidelberg)
  • Prof. Dr. Julia Fischer (Universität Göttingen)
  • Prof. Dr. Michael Geyer (University of Chicago)
  • Dr. Henrike Hartmann (Volkswagen Stiftung)
  • Prof. Dr. Peter Scherrer (Universität Graz)
  • Prof. Bernhard Englitz (Donders Institut Nijmegen)

letzte Änderung: 28.10.2016 

Leitung Research Academy

Prorektor für Forschung und Nachwuchsförderung
Prof. Dr. Matthias Schwarz
E-Mail

Sekretariat
Bärbel Lochner
Burgstraße 21
04109  Leipzig

Telefon:  +49 341 97-30234
Telefax:  +49 341 97-30239
E-Mail
PF intern: 341001

pages