Kustodie | Kunstsammlung der Universität Leipzig

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Kustodie der Universität Leipzig. Sie erhalten hier Informationen über die Arbeitsfelder der Kustodie, die Sammlung, Projekte, über aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen.

Hier können Sie in unserer Museumsdatenbank recherchieren und detaillierte Informationen über einzelne Kunstwerke unserer Sammlung erhalten.

Aktuelle Nachrichten

Der Ackermann und der Tod

Grafik und Zeichnungen von Rolf Münzner
Ausstellung zu Ehren des Dichters Johannes von Saaz (um 1350 - um 1415)

Ackermann

Vom 13. November bis 13. Februar wird in der Galerie im Neuen Augusteum die Ausstellung "Der Ackermann und der Tod" mit Kunstwerken von Rolf Münzner gezeigt. Der zeitgenössische Meister der Grafik und Zeichnung ließ sich von diesem Text inspirieren, den Johannes von Saaz (oder von Tepl) um 1400 verfasste und der als die erste Prosadichtung in deutscher Sprache gilt. Auch vor dem Hintergrund eigener biographischer Erfahrungen schuf Münzner in einer freien Umsetzung des historischen Textes mit 33 Steindrucken den größten grafischen Zyklus zu dieser literarischen Vorlage.

mehr Informationen

Begleitprogramm zur Ausstellung


Restaurierungsprojekt Epitaphien
der Universitätskirche St. Pauli

Einbau der Kunstwerke schreitet voran

Das Epitaph-Projekt geht in die Endphase. Nach erfolgreicher Restaurierung der Originalbestandteile sowie der Ergänzung nur framentiert erhaltener Objekte wurde im Sommer 2014 mit dem Einbau in das Paulinum begonnen. Die Umsetzung des Paulineraltars aus der Thomaskirche erfolgte im Oktober 2014. Bis dato wurden fünf Stein-, neun Holz- und drei Metallepitaphe installiert, weitere sind in Arbeit. Bis Ende 2015 werden etwa 85% der eingeplanten Epitaphien montiert sein. Für ihre Anbringung auf - später unsichtbaren - Edelstahlgerüsten und einzelne Rekonstruktionsvorhaben werden noch finanzielle Mittel benötigt.

Sehen Sie aktuelle Bilder aus dem Paulinum und erfahren Sie mehr über das Epitaph-Projekt in dem Dokumentarfilm
Rückkehr eines Schatzes – Wie das Epitaph Ryssel im Leipziger Paulinum in neuem Glanz ersteht

mehr Informationen

Spendenaufruf Tübke-Vitrine

Wiederaufstellung "Arbeiterklasse und Intelligenz" von Werner Tübke

tuebke-neu

Am 30. März 2015 wurde das in den Jahren 1970-1973 für die damalige Karl-Marx-Universität Leipzig geschaffene Wandbild in dem aus dieser Zeit stammenden Hörsaalbau (Universitätsstr. 3, 2. OG.) wieder aufgestellt und somit dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Tübkes knapp 14 m breites Wandgemälde ist ein bedeutendes Kunstwerk dieser Epoche und ein authentisches Zeugnis der Universitätsgeschichte im Sozialismus, welches mannigfache Schlaglichter auf die Zeitumstände wirft. Die Fragilität des Bildträgers verbunden mit der problematischen Klimasituation machten die Errichtung einer Vitrine mit integrierter Befeuchtung erforderlich, deren Kosten sich auf ca. € 130.000 belaufen.

Bitte unterstützen Sie das Vorhaben durch Ihre Spende!

Universität Leipzig
IBAN DE 82 8505 0300 3153 0113 70
Projekt-Nr. 3520-0426 (= Verwendungszweck, unbedingt angeben), evtl. Zusatz "Spende Tübke-Vitrine"

Bei Beträgen bis € 200.- gilt der Einzahlungsbeleg als Spendennachweis, bei Beträgen über € 200.- kann auf Wunsch eine Spendenquittung ausgestellt werden (bitte Adresse angeben).

mehr Informationen


letzte Änderung: 07.01.2016 
Jetzt bookmarken:SiteULikedel.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook

Kontakt

Kustodie | Kunstsammlung
Verwaltung

Goethestraße 2
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30170
Telefax +49 341 97-30179
E-Mail

Ausstellungskataloge und andere Publikationen erhalten Sie im Kustodie Shop