Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 329/2016 vom 13.12.2016

Bereich: öffentliche Veranstaltungen
Sachgebiet: Geschichte, Kunst / Kultur / Kulturwissenschaften, fachübergreifend

Finissage "II00II0III0 - LEIBNIZ. Schönste aller Welten"

 

Leibniz im Kreis antiker Philosophen und Denker<br />Foto: Olaf Martens
Leibniz im Kreis antiker Philosophen und Denker
Foto: Olaf Martens

Seit dem 22. Juni 2016 ist die Ausstellung "II00II0III0 - LEIBNIZ. Schönste aller Welten" im Leibniz-Raum im Gasthaus Alte Nikolaischule, Lichthof und Antikenmuseum der Universität Leipzig zu sehen. Sie entstand als Gemeinschaftsprojekt des Leipziger Fotografen Olaf Martens, der Stadt Leipzig, der Kulturstiftung Leipzig und des Antikenmuseums der Universität Leipzig im Rahmen des Leibniz-Jahres 2016. Zum Ausklang des Leibniz-Jahres gibt es am 18. Dezember 2016 in der Alten Nikolaischule am Nikolaikirchhof, 04109 Leipzig, 12 bis 17 Uhr eine Finissage, zu der alle Interessierten eingeladen sind.


Zur Vorbereitung des Jubiläums begab sich Olaf Martens in Museen, Sammlungen, Forschungslaboren, Festsälen und Barockgärten auf die Suche nach Spuren des Universalgelehrten. Es galt, in mehreren fotografischen Versuchsanordnungen unter Mitwirkung zahlreicher Akteure einen Weg zur Visualisierung der visionären Zukunftsentwürfe und bahnbrechenden Entdeckungen Leibniz' zu finden. Entstanden sind eigensinnige Bilderwelten des Akademikers, Ingenieurs, Mathematikers, Philosophen und Netzwerkers Gottfried Wilhelm Leibniz in seiner Geburtsstadt Leipzig. Zu sehen sind die Fotografien in der "Alten Nikolaischule", dem einzigen erhaltenen authentischen Ort in Leipzig, der mit Leibniz' Wirken verbunden ist. In der seit 1512 ersten Bürgerschule der Stadt lernte er hier von 1658 bis 1661 im sogenannten Auditorium, der heute ein Gastraum mit lateinischen Inschriften von 1597 im Gasthaus Alte Nikolaischule ist.

Zum Ausklang des Leibniz-Jahres gibt es am 18. Dezember 2016 Gelegenheit, diese Ausstellung gemeinsam mit Olaf Martens zu erleben. Dabei können die Besucher mit ihm ins Gespräch kommen, in seinem "Making of" einen Blick hinter die Kulissen der Shootings werfen und in der Präsentation "Fotografien zwischen 1985-2015" einen Querschnitt seines facettenreichen Schaffens erleben. Ab 14 Uhr lädt der Künstler zu einer Führung ein, in der er die Hintergründe der Ausstellung erläutert. Besucher haben die Möglichkeit, in der Leseecke in Katalogen von Martens' Einzel- und Gruppenausstellungen zu schmökern.

Der Eintritt in die Dauerausstellungen des Hauses ist an diesem Tag frei. Fotoliebhaber können alle ausgestellten Bilder und weitere Kunsteditionen von Olaf Martens erwerben. Die Ausstellung wird noch bis zum 5. Februar 2017 zu sehen sein.

Über Olaf Martens:

Olaf Martens, geboren 1963 in Halle an der Saale, absolvierte 1992 nach seinem Studium die Meisterklasse an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seitdem freischaffend tätig als Fotograf. Er veröffentlichte zahlreiche Publikationen und Ausstellungen. Seit 2004 ist er unter anderem als Lehrer in Madrid, Sydney, Bangkok, Moskau und Berlin tätig.

News
Finissage "II00II0III0 - LEIBNIZ. Schönste aller Welten"

letzte Änderung: 23.02.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Susann Huster
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Dr. Hans-Peter Müller
Telefon: +49 341 97-30702
E-Mail | Internet

Olaf Martens
E-Mail | Internet

pages