Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 337/2016 vom 23.12.2016

Bereich: Forschung, Hochschulpolitik, Studium und Lehre, Statements
Sachgebiet: fachübergreifend

Rektorin Schücking begrüßt vorläufige Vereinbarung mit VG Wort

Verwendung von Schriftwerken für Lehre und Forschung an Hochschulen vorerst wie bisher

 

Die Rektorin der Universität Leipzig, Prof. Dr. Beate Schücking, begrüßt ausdrücklich die vorläufige Vereinbarung zur Verwendung von Schriftwerken für Lehre und Forschung an Hochschulen. Die Verwertungsgesellschaft (VG) Wort, die Konferenz der Hochschulrektoren und die Kultusministerkonferenz (KMK) hatten sich darauf verständigt, den Hochschulen zunächst weiter wissenschaftliche Texte online zur Verfügung zu stellen. "Das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Ich bin froh darüber, dass unsere Studierenden zunächst einmal weiter wie gewohnt digitale Lehrmaterialien nutzen können. Allerdings ist das Problem damit noch nicht gelöst, denn bis Oktober kommenden Jahres muss es eine neue Regelung geben, die für alle Seiten akzeptabel ist. Das wird nicht einfach."


Am (heutigen) Freitag wurde eine Grundsatzvereinbarung unterzeichnet, die den Rahmenvertrag zwischen Bund, Ländern und der VG Wort bis zum 30. September 2017 aussetzt. Dieser sieht vor, dass die Hochschulen urheberrechtlich geschützte Schriftwerke selbst mit der VG WORT abrechnen müssen, was für die Hochschulen einen wesentlich höheren logistischen Aufwand und höhere Kosten bedeuten würde. In den nun anstehenden neuen Verhandlungen wird eine praktikable Lösung gesucht, die sowohl für die VG Wort als auch für die Hochschulen gleichermaßen zufriedenstellend ist.

News
Rektorin Schücking begrüßt vorläufige Vereinbarung mit VG Wort

letzte Änderung: 24.03.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Susann Huster
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Stabsstelle Universitätskommunikation
Medienredaktion
Telefon: +49 341 97-35020
E-Mail | Internet

pages