Studiengänge  

Studiengänge

Analytik und Spektroskopie (Aufbaustudiengang)

Abschluss

Zertifikat

Voraussetzungen

Hoch- oder Fachhochschulabschluss eines naturwissenschaftlichen oder technischen Studienganges

Beschreibung

Das Studium vermittelt die wichtigsten modernen analytischen Methoden der Chemie. Der Absolvent des Aufbaustudiums soll in der Lage sein, die optimalen analytischen Verfahren zur Lösung einer gegebenen Problematik einzusetzen. Insbesondere erhält der Studierende grundlegende und vertiefte Kenntnisse in den folgenden Lehrgebieten:

  1. Grundlagen der Analytik
  2. Atomspektroskopie
  3. Optische Molekülspektroskopie
  4. Magnetische Resonanzmethoden
  5. Massenspektrometrie
  6. Röntgenstrukturanalyse
  7. Chromatographie
  8. Elektrochemische Analysenmethoden
  9. Isotopentechnische Meß- und Analysenverfahren
  10. Thermoanalytische Methoden

Problemorientiert werden folgende Themen behandelt:

  1. Umweltanalytik
  2. Spurenanalytik
  3. Strukturanalytik
  4. Prozessanalytik
  5. Verteilungsanalytik

Abschluss Zulass.-
beschr.
Studien-
beginn
Regel-
stud.zeit
Studien-
führer
Angebot
seit/ab
Zertifikat W 4 --- 1974/75

Bemerkungen

Berufsbegleitendes Studium, 8 einwöchige Kurse innerhalb von 4 Semestern am Hochschulort
gebührenpflichtig
Abschluss: Teilnehmern mit einem Hoch- oder Fachhochschulabschluss in Chemie wird zur Berufsbezeichnung der Zusatz \\\\\\\'Fachchemiker (Fachingenieur) für Analytik und Spektroskopie\\\\\\\' verliehen. Teilnehmer anderer Fachrichtungen erhalten ein Abschlusszertifikat.


letzte Änderung: 26.09.2016 

Kontakt

Fakultät für Chemie und Mineralogie