Studiengänge  

Studiengänge

Konferenzdolmetschen

Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Voraussetzungen

Die allgemeine Qualifikation für das Studium wird durch einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss nachgewiesen.

Fachspezifische Zugangsvoraussetzungen sind:
Nachweis der Kenntnisse für die gewählte B-Sprache (Sprachoption im Kernbereich) und der C-Sprache entsprechend dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen auf dem Niveau C1 oder einem äquivalenten Nachweis für eine der folgenden Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Russisch oder Spanisch, Phoniatrisches Gutachten, Eignungsfeststellungsprüfung

Beschreibung

Im konsekutiven Masterstudiengang werden zwei Arbeitsfremdsprachen gewählt. Zu den Studieninhalten gehören: Simultan-, Konsekutiv-, Verhandlungs- und Flüsterdolmetschen, Dolmetschen vom Blatt, Übersetzen von Konferenztexten, moderne Recherchiertechniken, elektronische Arbeitsmittel, Konferenztechnik, Organisation von Dolmetschleistungen auf Konferenzen.
 Ziel des Studiums ist es, auf den Gebieten Translatologie/Dolmetschwissen- schaft, Fachdolmetschen, Sprachverarbeitung, Fachkommunikation und Terminologie das erforderliche Methodenwissen sowie die Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben, um sprachliche Mitteilungen in der Quellensprache schnell und richtig zu verstehen und sie unter Wahrung des Inhalts und ihrer stillistischen Eigenschaften in sprachlich und rhetorisch angemessener Weise in die Zielsprache zu dolmetschen.
 

Abschluss Zulass.-
beschr.
Studien-
beginn
Regel-
stud.zeit
Studien-
führer
Angebot
seit/ab
Master of Arts (M.A.) Eignungsprüfung W 4 PDF WS 2007/08

letzte Änderung: 26.09.2016 

Studienfachberater

Dr. Harald Scheel (Französisch)
Telefon: (+49 341) 97-3 76 23

Dr. Beate Herting (Englisch)
Telefon: (+49 341) 97-37615

Dr. Martina Emsel (Spanisch)
Telefon: (+49 341) 97-3 76 23

Alexander Behrens (Russisch)
Telefon: +49 341 97-31728

Kontakt

Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie
Philologische Fakultät