Internationale Bewerber  

Internationale
Bewerber

Internationale Doktoranden


Auf dieser Seite erfahren Sie mehr zu den folgenden Themen:


Warum in Leipzig promovieren?


Welches Promotionsverfahren passt zu mir?


5 Schritte zur Promotion

Warum an der Universität Leipzig promovieren?

In Leipzig finden Sie beste Voraussetzungen für Ihre Promotion. Hier profitieren Sie von:

  • einer forschungsorientierten und international anerkannten Doktorandenausbildung, die dank interdisziplinärer Forschungsschwerpunkte und modernster Ausrüstung Wissensgenerierung auf höchstem Niveau ermöglicht,
  • dem breiten Forschungsspektrum einer Volluniversität, an der Sie in allen Fachbereichen Ihre Promotion ablegen können. 
  • einem exzellenten Forschungsumfeld, mit circa 20 in Leipzig ansässigen und herausragenden Forschungseinrichtungen wie mehreren Max-Planck-, Fraunhofer-
    oder Leibniz-Instituten,
  • einer erschwinglichen Stadt mit pulsierendem Charakter, Leipzig bietet eine wache kulturelle Szene, günstigen Wohnraum und trendige Viertel. Mittendrin – im Stadtzentrum – liegt der neue Campus der Universität Leipzig. Das wird auch in den Medien reflektiert: TV-Reportage über Leipzig.

Welches Promotionsverfahren passt zu mir?

An der Universität Leipzig gibt es zwei Wege, zu einer Promotion zu gelangen: Sie können individuell oder im Rahmen eines strukturierten Programms promovieren. Die folgendene Übersicht erklärt den Unterschied:

Welches Promotionsverfahren passt zu mir?

5 Schritte zur Promotion

  1. Sie bereiten Ihre Promotion vor:
    Sie recherchieren
    , ob Ihr Thema in das Forschungsprofil der Universität Leipzig passt.
    Sie entscheiden sich
    : individiuelle Promotion oder strukturiertes Promotionsprogramm.
    Sie finden
    einen Betreuer. Falls zutreffend bewerben Sie sich auf Zulassung bei einem Promotionsprogramm.

  2. Sie bewerben sich um eine Zulassung

  3. Das Akademische Auslandsamt prüft Ihre Bewerbung.

  4. Sie immatrikulieren sich an der Universität Leipzig.

  5. Sie melden Ihre Promotion in der Fakultät an.

Schritt 1: Sie bereiten Ihre Promotion vor

Recherchieren Sie zunächst, ob Ihr Thema in das Forschungsprofil der Universität Leipzig passt.

Sie sollten sich außerdem bereits vor Ihrer Bewerbung entscheiden, welchen
Weg Sie gehen wollen: Kommt eine Promotion außerhalb oder innerhalb
eines strukturierten Promotionsprogramms für Sie in Frage?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich in jedem Fall erst im Akademischen Auslandsamt
bewerben können, wenn Ihnen eine schriftliche Zusage (Betreuererklärung)
der betreuenden Hochschullehrerin/des Hochschullehrers
vorliegt.

Für ein strukturiertes Promotionsprogramm beachten Sie bitte auch die
Zugangsvoraussetzungen der Research Academy Leipzig.

Schritt 2: Sie bewerben sich

Ihre Bewerbung muss einen lückenlosen Nachweis der bisherigen Sekundarschul- und Universitätsausbildung enthalten. Folgende Dokumente gehören zu einer vollständigen Bewerbung:

Checkliste

Übersetzung/ amtliche Beglaubigung von Dokumenten

Ihre Bewerbung reichen Sie bei Stefanie Kölling im Akademischen Auslandsamt ein.

Schritt 3: Das Akademische Auslandsamt prüft Ihre Bewerbung

Das Akademische Auslandsamt prüft die formalen Voraussetzungen wie z.B. die Äquivalenz Ihres Hochschulabschlusses.

Erfüllen Sie grundsätzlich die formalen Voraussetzungen erhalten Sie einen Zulassungsbescheid, den Sie in der Regel für die Beantragung eines Visums benötigen.

Bei nicht ausreichender Äquivalenz kann das Akademische Auslandsamt einen Zulassungsbescheid mit Auflagen  erteilen.

Grundlage für die formale Prüfung sind die Bestimmungen der „Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen“ (ZAB). Die ZAB ist eine Abteilung des Sekretariats der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) in der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist die zentrale Stelle für Angelegenheiten der Bewertung ausländischer Qualifikationen in Deutschland.

Schritt 4: Sie immatrikulieren sich an der Universität Leipzig

Haben Sie den Zulassungsbescheid vom Akademischen Auslandsamt der Universität Leipzig erhalten, können Sie sich jederzeit bei Stefanie Kölling innerhalb der Sprechzeiten immatrikulieren lassen. Folgende Dinge sollten Sie zur Hand haben: 

Notwendiges für den Start

Schritt 5: Sie melden Ihre Promotion in der Fakultät an

Innerhalb des ersten Semesters müssen Sie zusammen mit Ihrer betreuenden Professorin/Ihrem betreuenden Professor in der Fakultät einen Antrag zur Aufnahme in die Doktorandenliste der Fakultät stellen. Dies sollte möglichst direkt nach der Immatrikulation erfolgen. Idealerweise können Sie bereits bei der Bewerbung bzw. zur Immatrikulation eine Bestätigung über die Aufnahme in die Doktorandenliste vorweisen.


letzte Änderung: 05.12.2016 

Ansprechpartner

Akademisches Auslandsamt
Stefanie Kölling
Kontakt | Sprechzeiten | Telefonsprechzeiten

pages