Museen und Sammlungen  

Museen und
Sammlungen

Museen und Sammlungen

Geologisch-paläontologische Sammlung

Die Geologisch-paläontologische Sammlung gehört zu den großen deutschen Universitätssammlungen auf dem Fachgebiet der Geologie und Paläontologie.

Ihr heutiger Bestand an wertvollen Exponaten ist Resultat einer langen historischen Entwicklung. Dieser umfangreiche Fundus ist auf die Tradition der Geowissenschaften in Leipzig zurückzuführen. Die Sammlung entwickelte sich in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts allmählich aus einem zu dieser Zeit üblichen Mineralienkabinett zu einer prominenten wissenschaftlichen Sammlung.

Die Sammlung besteht aus einer ganzen Reihe von Spezialkollektionen, die in den letzten zehn Jahren neu eingerichtet wurden – teils aus dem Altbestand, teils aus Neueingängen. In dieser Aufgliederung finden letztlich auch die Hauptanliegen einer Universitätssammlungihren Niederschlag: Unterstützung der Lehre durch möglichst vielfältiges Lehr- und Anschauungsmaterial für Studierende sowie Unterstützung der Forschung durch Bereitstellung eines möglichst vielfältigen Vergleichsmaterials aus allen Regionen der Welt. Eine dritte Aufgabe schließt sich nahtlos an: Archivierung von Typus-Material aus paläontologischer Forschung und von Belegmaterial von Aufschlüssen, Bohrungen, Kartierungen usw. aus der geologischen Forschung. Beides sind unerlässliche Servicearbeiten geowissenschaftlicher Einrichtungen im Konzert der internationalen Wissenschaftsverflechtungen.


letzte Änderung: 28.08.2012 

Kontakt

Geologisch-paläontologische Sammlung
Prof. Dr. Arnold Müller
Talstraße 35
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32805
Telefax: +49 341 97-32809
E-Mail l Homepage

Öffnungszeiten

Besichtigung
jeweils am ersten Mittwoch des Monats
14:00 - 18:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Museumsvorträge
werden auf der Hompage der Geologisch-paläontologische Sammlung mit dem jeweiligen Thema angekündigt.