Baugeschehen  


Innerstädtischer Campus

600 Jahre universitäre Baugeschichte am Augustusplatz

Seit ihrer Gründung im Jahr 1409 prägt die Universität Leipzig auch architektonisch das Gesicht der Stadt Leipzig. Bauten wie die Universitätskirche St. Pauli oder das Hauptgebäude am Augustusplatz können auf eine jahrhundertelange wechselvolle Geschichte verweisen, der nach dem 600. Gründungsjubiläum der Alma mater Lipsiensis im Jahr 2009 ein weiteres Kapitel hinzugefügt wird.

Die folgenden Unterseiten geben einen detaillierten Überblick über die lange und wechselhafte Geschichte und Entwicklung des innerstädtischen Universitätscampus, angefangen vom historischen Paulinerkloster über die Umbauten von Geutebrück und Rossbach, den Campus der sozialistischen Karl-Marx-Universität bis hin zu den Neubauten von behet+bondzio und Erick van Egeraat.

Aktueller Lageplan: Campus AugustusplatzBroschüre "Campus Augustusplatz"

Weitere Informationen zum Baugeschehen



letzte Änderung: 15.07.2015 
Jetzt bookmarken:SiteULikedel.icio.usgoogle.comLinkaARENAMister WongFacebook

Kontakt

Baukoordination Campus Augustusplatz
Thomas Piesk
Ritterstraße 24
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-34216
Telefax: +49 341 97-34029

E-Mail

Audio-Mittschnitt
Altargrundsteinlegung
2. Dezember 2014

Weitere Informationen

Übersicht Campus Augustusplatz heute

Filme "Augusteum im Zeitwandel" & "Von Magisterrock bis Agitprop" (Hochschultv)