Wissenschaftliches Personal  


Stellenausschreibungen für wissenschaftliches Personal

An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen wissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Geschäftsbereich der Rektorin

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w)

31.03.2015

Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

31.03.2015

Sportwissenschaftliche Fakultät

Akademische/-r Assistent/-in

31.03.2015

Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (STM34)

07.04.2015

Faculty of Social Sciences and Philosophy

Post doctoral research position (STM34)

07.04.2015

Institut für Germanistik

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

10.04.2015

LIFE Forschungszentrum, Kinderambulanz LIFE Child

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in mit ärztlichen Aufgaben

13.04.2015

Faculty of Biological Sciences, Pharmacy & Psychology

Senior scientist in functional biodiversity research

15.04.2013

Rechte und Pflichten des wissenschaftlichen Personals ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung.

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w)

Im Geschäftsbereich der Rektorin der Universität Leipzig ist im Rahmen der Umsetzung des Professorinnen-Programms II zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w)
(10 h/Woche, mit Option auf Erhöhung der Stundenzahl auf bis zu19h/Woche)

Aufgaben:

  • inhaltliche Unterstützung des zentralen Gleichstellungsbeauftragten in allen Handlungsfeldern, insbesondere in den Bereichen
    • Familienservice, insbesondere Dual Career
    • Mentoring- und Qualifizierungsprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen
    • Durchführung des Diversity Audits "Vielfalt gestalten"
    • wissenschaftliche Recherchen und Dokumentation
    • Unterstützung bei Verwaltungsaufgaben

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss (Bachelor, FH oder mindestens gleichwertige Qualifikation)
  • Erfahrungen mit Befragungen erwünscht
  • nachweisliches Interesse an den Bereichen Chancengleichheit/Gleichstellungsarbeit in der Wissenschaft (Gleichstellungs- und Genderkompetenz)
  • Fähigkeit zum selbständigen, zeitlich flexiblen Arbeiten
  • sehr gute IT-Kenntnisse, insb. MS Office, Access, InDesign
  • Teamfähigkeit, hohe Kommunikations-, Kooperations-, und Interaktionskompetenz
  • Erfahrungen in der Akademischen Selbstverwaltung von Vorteil

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 15/2015 bis 31. März 2015 erbeten an:

Universität Leipzig
Gleichstellungsbeauftragter
Herrn Georg Teichert
Ritterstr. 16-22
04109 Leipzig

oder per E-Mail

Eine Bewerbung per E-mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie / Institut für Kulturwissenschaften (Fachbereich Kultursoziologie) ist zum 1. Oktober 2015 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Übernahme von Lehrveranstaltungen im Bereich Kultursoziologie (8 SWS)
  • (Mit)Koordination von Lehre und Forschung im Bereich Kultursoziologie
  • Mitarbeit im profilbildenden Forschungsbereich der Universität "Global Connections and Comparisons"
  • Verantwortung für internationale Studienbeziehungen am Institut für Kulturwissenschaften

Voraussetzungen:

  • herausragende Promotion im Fach Soziologie
  • durch Publikationen ausgewiesene weitere wissenschaftliche Leistungen
  • Erfahrungen in Forschung und Lehre auf den Gebieten Kultursoziologie, qualitative Methoden, Religionssoziologie und Rechtssoziologie
  • Erfahrungen in der Internationalisierung der Lehre

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 18/2015 bis 31. März 2015 erbeten an:

Universität Leipzig
Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
Frau Dekanin Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr
Beethovenstr. 15
04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Akademische/-r Assistent/-in

An der Sportwissenschaftlichen Fakultät, Institut für Allgemeine Bewegungs- und Trainingswissenschaft ist in der Abteilung Bewegung, Training und Leistung unter neurowissenschaftlichem Schwerpunkt ab 1. Mai 2015 folgende Stelle zu besetzen:

Akademische/-r Assistent/-in
(zunächst befristet für 3 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L / Besoldungsgruppe W 1

Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Entwicklung eines neurowissenschaftlichen Schwerpunktes des Instituts
  • Lehrtätigkeit im Umfang von zunächst 4 SWS im Bereich der Sportmotorik/ Trainingswissenschaft
  • Betreuung von Studierenden in Projekt- und Abschlussarbeiten (Bachelor und Master Studiengänge)
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Forschungsprojekten
  • Engagement im Bereich der akademischen Selbstverwaltung
  • Erwerb einer zusätzlichen wissenschaftlichen Qualifikation (Habilitation)

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Sport- bzw. Bewegungswissenschaft oder Disziplinen mit klarem neurowissenschaftlichen Bezug (z.B. Psychologie, Biologie, Medizin) und Promotion in herausragender Qualität
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich der Neurophysiologie und Plastizität des motorischen Systems
  • Lehrtätigkeit im Bereich Sportmotorik/ Trainingswissenschaft
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrungen im Bereich der nicht-invasiven Hirnbildgebung (z.B. EEG, MRT) und/ oder der nicht-invasiven Hirnstimulation (z.B. TMS, tDCS)
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Programmierkenntnisse (z.B. MATLAB, Presentation, eprime) sind von Vorteil

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Publikationsliste) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 30/2015 bis 31. März 2015 erbeten an:

Universität Leipzig
Sportwissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. med. Martin Busse
Jahnallee 59
04109 Leipzig

Rechte und Pflichten des Akademischen Assistenten ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung an Hochschulen (DAVOHS).
Ein Beamtenverhältnis auf Zeit ist bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen möglich. Für ein Beschäftigungsverhältnis gelten die Befristungsregelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG).

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie/Institut für Soziologie ist, vorbehaltlich der Freigabe der Mittel durch den Drittmittelgeber, ab 1. Juni 2015 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(Vollbeschäftigung, befristet für 2 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:
Mitarbeit im von der Europäischen Union im Rahmen des "Horizon 2020 EU Framework Programme for Research and Innovation" geförderten Forschungsprojekts "SOLIDUS - Solidarity in European Societies: Empowerment, Social Justice and Citizenship":

  • Mitwirkung bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung einer standardisierten Umfrage zur Er-hebung von Einstellungen zur transnationalen Solidarität in mehreren EU-Ländern
  • Beteiligung an der Präsentation und Veröffentlichung von Forschungsergebnissen und auf Konferenzen, vorwiegend in englischer Sprache
  • Mitwirkung an der Kooperation mit anderen SOLIDUS-Teilprojekten einschließlich der Übernahme pro-jektinterner administrativer Vorgänge
  • Möglichkeit zur Weiterqualifikation ist gegeben

Voraussetzungen:

  • herausragender Hochschulabschluss (Master oder Diplom) der Soziologie bzw. Sozialwissenschaften sowie überdurchschnittlich abgeschlossene Promotion im Fach Soziologie bzw. Sozialwissenschaften
  • sehr gute Kenntnisse der Methoden quantitativer Sozialforschung und Statistik und Erfahrung in der multivariaten Analyse von Umfragedaten (Nachweis durch Publikationen)
  • Erfahrung in der ländervergleichenden Umfrageforschung erwünscht
  • inhaltlicher Schwerpunkt in mindestens einem der folgenden Felder: Europaforschung, Sozialstruktur und soziale Ungleichheit, Gesellschaftsvergleich
  • gute Kenntnisse der soziologischen Theorie
  • sehr gute Englischkenntnisse (Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens)

Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. weitere Qualifikationsnachweise) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 34/2015 bis 7. April 2015 schriftlich erbeten an:

Universität Leipzig
Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
Frau Dekanin Prof. Dr. Wohlrab-Sahr
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Zusätzlich bitten wir um Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail.
Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Holger Lengfeld zur Verfügung.

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Post doctoral research position

Subject to approval by third party funding, the Faculty of Social Sciences and Philosophy, Institute of Sociology, invites applications for the following position, starting June 1st, 2015:

Post doctoral research position
(full-time position for two years)
designated salary: pay grade 13 TV-L

Job Responsibility:
You will be expected to work in the research project "SOLIDUS - Solidarity in European Societies: Em-powerment, Social Justice and Citizenship", financed by the Horizon 2020 EU Framework Programme for Research and Innovation. A successful candidate will work on:

  • conception, implementation and analysis of a standardised survey about attitudes on transna-tional solidarity in several EU-countries
  • presentation and publication of the research findings in international journals and conferences, mainly in English
  • collaboration with other SOLIDUS sub-projects including administrative work

The possibility for further qualification is given.

Qualifications:

  • above average university exam (MA or diploma) in sociology or social sciences as well as a distinguished PhD in sociology or social sciences
  • expert knowledge of quantitative methods and statistics, as well expertise in the multivariate analysis of survey data, all evidenced by publications
  • desired: experience in cross-country survey research
  • research emphasis in at least one of the following fields: sociology of European Integration, social stratification and inequality, cross-country comparison
  • good theoretical knowledge in sociology
  • excellent knowledge of the English language, level C1 (Common European Framework of Reference for Languages)

Written applications (cover letter, current CV, certificates and if applicable, further qualification certif-icates) referencing 34/2015 until April 7, 2015 to:

Universität Leipzig
Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
Frau Dekanin Prof. Dr. Wohlrab-Sahr
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

In addition, please send your application via email.
For further information regarding the project, please contact Prof. Holger Lengfeld.

Sending an application via e-mail is critical in regard to privacy law issues. The sender therefore bears all responsibility.

Disabled persons are encouraged to apply and will be preferred if equally qualified.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Am Institut für Germanistik der Universität Leipzig ist im DFG Projekt "Normenemergenz in der Deutschen Gebärdensprache (DGS)" ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet bis 28.02.2018)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der inhaltlichen Vorbereitung, Organisation und ggf. Durchführung von Fokusgruppen
  • DGS-Datentranskription
  • Unterstützung der Datenauswertung
  • Aufbereitung der Forschungsergebnisse zu Disseminationszwecken (Workshop, Publikationen, etc.)
  • Erledigung weiterer projektbezogener administrativer Aufgaben

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium der Linguistik, Deaf Studies, Gebärdensprache, Gebärdensprachdolmetschen o.ä.
  • exzellente DGS-Kenntnisse
  • solide Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit der deutschen Schriftsprache
  • Erfahrungen im Bereich DGS-Transkription
  • Erfahrungen auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete sind wünschenswert: DGS-Lehre, qualitative Forschungsmethoden, Korpuslinguistik
  • Interesse an empirischer Forschung und soziolinguistischen Fragestellungen
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und nachweisliches Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit auf universitärer Ebene und mit einschlägigen außeruniversitären Interessensvertretern

Der Arbeitsort ist die Universität Leipzig.
Bei entsprechenden Voraussetzungen besteht die Möglichkeit zur Promotion.
Spezielle Auskünfte zum Forschungsprojekt erteilt die Projektleiterin Frau Dr. Hanna Jaeger.

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Beschreibung von Studien- und Interessenschwerpunkten werden in Form einer PDF-Datei bis 10. April 2015 per E-Mail erbeten oder per Post an: 

Universität Leipzig
Philologische Fakultät
Frau Dr. Hanna Jaeger
04107 Leipzig
Beethovenstr. 15

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich.Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Senior scientist in functional biodiversity research

The Faculty of Biological Sciences, Pharmacy & Psychology/ Department of Special Botany and Functional Biodiversity Research offers the position of a:

Senior scientist in functional biodiversity research
(for a period of 3 years with the possibility of extension)
Salary: pay scale (Entgeltgruppe) 13 TV-L

We seek a candidate with the capability to develop and coordinate an independent research program in a field of plant ecology within the framework of the department's focus on functional biodiversity research. The scientific program should ideally bridge spatial scales from plot-level observations and experiments to macro-ecological patterns and processes. It shall take advantage of existing research platforms such as large-scale forest and grassland diversity experiments, the Leipzig canopy crane facility, databases of plant functional traits and continental scale forest inventory and vegetation data. The candidate is expected to acquire external funding, take over organizational duties in the department and support the teaching in vegetation ecology and biostatistics.

We expect a PhD degree, a background in ecology, botany, forestry, or environmental sciences, a deep interest in fundamental ecological questions, strong quantitative skills and proficiency in advanced statistical methods, field experience, teaching experience and proven records of international publications and grant acquisition. Modeling skills and knowledge of spectrometric methods, image analysis, remote sensing and GIS are a plus. A good floristic knowledge is desirable. The candidates should be excellent team players and fluent in English (our group language). Candidates from abroad are expected to learn German.

We offer an international environment created by a very active and diverse group covering expertise in experimental and observational approaches and a wide range of statistical and eco-informatics methods; Lab facilities include NIRS, IRMS, Elemental and Lignin Analysis, Spectrometry, Laser Scanning, Dendrochronology and a fully equipped plant trait lab. Other facilities run by the group include the Botanical Garden of the University and the Leipzig Canopy Crane. We are involved in various research units in the field of functional biodiversity research (e.g. BEF China, Jena Experiment, FunDivEUROPE) and lead the German Centre of Integrative Biodiversity Research (iDiv) Halle-Jena-Leipzig funded by DFG (http://www.idiv-biodiversity.de/) making Leipzig a global hotspot for biodiversity research.

For more information on the science and teaching in our department, consult https://biologie.biphaps.uni-leipzig.de/de/ag/spezbot/.

For best consideration, please send your application incl. a cover letter, a two-page statement of your research agenda, curriculum vitae, copies of your certificates and contact details of three academic referees before Apr 15 2015 to:

Universität Leipzig
Prof. Dr. Erich Schröger
Brüderstr. 32
04103 Leipzig Germany

Or via email as a single pdf-file to Prof. Wirth.

Applying via email is questionable under data protection law. The sender assumes full responsibility.

Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preference in the case of equal suitability.


letzte Änderung: 25.03.2015 
Jetzt bookmarken:Facebookgoogle.comdel.icio.usMister WongLinkaARENASiteULike