Wissenschaftliches Personal  


Stellenausschreibungen für wissenschaftliches Personal

An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen wissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Fristverlängerung bis 15.05.2016

Leipziger Forschungszentrum für Zivilisationserkrankungen (LIFE)

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Biometrie

02.05.2016

Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Faculty of Education

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
Scientific Staff Member

11.05.2016

Universitätsbibliothek

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

11.05.2016

Department of Chemistry and Mineralogy

PhD position (STM67)

13.05.2016

Department of Chemistry and Mineralogy

PhD position (STM68)

13.05.2016

Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie

2 wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen

13.05.2016

Fakultät für Physik und Geowissenschaften

Akademische/-r Assistent/-in

13.05.2016

Medizinische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in für die Curriculumsentwicklung

15.05.2016

Medizinische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in für die Medizindidaktische Weiterbildung

15.05.2016

Rechte und Pflichten des wissenschaftlichen Personals ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Institut für Unternehmensrechnung, Finanzierung und Besteuerung, Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling und interne Unternehmensrechnung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(75 % einer Vollbeschäftigung, befristet für die Dauer von max. 6 Jahren)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • wissenschaftliche Mitarbeit in Forschung und Lehre; Betreuung von Studierenden
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Vorkorrektur von Klausuren
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Vorbereitung und Erstellung von Publikationen
  • Gelegenheit zur Promotion wird gegeben

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom)
  • Kenntnisse in Entscheidungs- und Spieltheorie sowie in Investitions- und Finanzierungstheorie
  • vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Controlling und interne Unternehmensrechnung
  • Interesse an der Forschung
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • sehr gute analytische Fähigkeiten
  • hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Promotion
  • sicherer Umgang mit Informationstechnologie

Hinweis: Für das Beschäftigungsverhältnis gelten die Befristungsregeln des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 7/2016 bis 15. Mai 2016 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Ulrich Eisenecker
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Die Universitätsbibliothek Leipzig führt ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Projekt zum Aufbau eines Fachinformationsdienstes (FID) für die Filmwissenschaft durch. Dies umfasst die Entwicklung eines Angebots zur bedarfsorientierten Informationsversorgung auf der Basis einer suchmaschinengestützten Rechercheoberfläche. Zur Realisierung dieses Vorhabens setzt das Projekt auf die Anwendung von Open Source Software und anderen freien Technologien.

An der Universitätsbibliothek Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Projektteam zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(befristet auf 24 Monate)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Erstellung und Implementierung eines Konzeptes zur Lösung aktueller Fragestellungen zur Integration heterogener Daten und Systeme für wissenschaftliche Bibliotheken
  • Erstellung wissenschaftlicher Dienstleistungssyteme für Forschung und Lehre im Bereich Datenbanken, Suchmaschinentechnologie und angrenzender Sachgebiete
  • Bearbeitung und Implementierung aktueller Forschungsergebnisse aus den Wissenschaftsgebieten Linked Data und Big Data zur Realisierung von Informationsinfrastrukturkomponenten für wissenschaftliche Bibliotheken
  • Teilnahme am wissenschaftlichen Projektmanagement

Voraussetzungen:

  • einschlägiger wissenschaftlicher Hochschulabschluss
  • sehr gute, anwendungsbereite Kenntnisse einschlägiger Programmiersprachen (z.B. Java, PHP oder Python)
  • sehr gute Kenntnisse technischer Austauschformate und Schnittstellen
  • Kenntnisse der Betriebssysteme Windows und Linux (auch auf Shell-Ebene)
  • anwendungsbereite Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 77/2016 bis zum 11. Mai 2016 erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Universitätsbibliothek
Herrn Direktor Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider
Beethovenstraße 6
04107 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät / Institut für Bildungswissenschaften / Professur für Frühkindliche Entwicklung und Kultur ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in im Bereich Variabilität des Sozialverhaltens bei Schimpansen
(50 % einer Vollbeschäftigung; befristet)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Die Professur für Frühkindliche Entwicklung und Kultur untersucht interkulturelle Variationen im Denken und Handeln von Menschen und anderen Menschenaffen. Weiterhin erforschen wir die Phylogenese und Ontogenese der psychologischen Mechanismen, welche die interkulturelle Variabilität im Denken und Handeln im Laufe der frühen Kindheit strukturieren. Um diese Ziele zu verwirklichen, verbinden wir Verhaltensstudien und Beobachtungen miteinander, bei denen wir sowohl verschiedene Arten und als auch Kleinkinder in verschiedenen Kulturen miteinander vergleichen.

Der/Die erfolgreiche Bewerber/-in soll die individuelle und kulturelle Variabilität des Sozialverhaltens bei Schimpansen in der Chimfunshi Wildlife Orphanage in Sambia erforschen. Dieses Forschungsprojekt ist eine Kooperation zwischen der Professur für Frühkindliche Entwicklung und Kultur der Universität Leipzig und der Abteilung für Vergleichende- und Entwicklungspsychologie am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie.

Aufgaben:

  • Forschungstätigkeit mit der Möglichkeit zur Promotion
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen im Bereich der Variabilität des Sozialverhaltens von Schimpansen
  • Lehre im Bereich frühkindliche Entwicklung, Artvergleichende Kognitionsforschung und/oder empirische Methoden, Mitwirkung bei Prüfungen

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss in Psychologie, Erziehungswissenschaften, Biologie, Anthropologie, Linguistik oder vergleichbare Fachrichtungen
  • Hervorragende Kenntnisse im Bereich experimentelle Forschung und statistische Methoden
  • Exzellente Englischkenntnisse

Weiterhin wünschenswert:

  • weitere Fremdsprachenkenntnisse
  • Erfahrung in der Forschungsarbeit mit Primaten
  • Erfahrung mit statistischer Software, z.B. R
  • Erfahrung mit Forschungsarbeit in Entwicklungsländern
  • nachweisbares Interesse im Bereich Artvergleichende Psychologie
  • solides Wissen über die Evolutionstheorie
  • hohe soziale Kompetenz

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (unter Beifügung eines Anschreibens in englischer Sprache, und den Kontaktdaten zweier Referenzen) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 57/2016 bis 11. Mai 2016 erbeten an:

Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Christian W. Glück
Marschnerstraße 31
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Scientific Staff Member

At the Faculty of Education / Institute of Educational Science / Chair of Early Child Development and Culture the following position has to be filled as soon as possible.

Scientific Staff Member
Area of variability in social behaviour of chimpanzees
Employment contract (fixed-term contract, standard public service salary, TVL 13, 50% part time)

The chair of Early Child Development and Culture studies the inter-cultural diversity of behaviour in humans and non-human primates. Moreover, we aim to investigate the phylogeny and ontogeny of the psychological mechanisms that produce and stabilize population-level behavioral diversity. To do so, we conduct behavioural studies and observations comparing across different great ape species and across young children in diverse cultural contexts.

The successful applicant will study the individual and cultural variability of social behaviour in chimpanzees at the Chimfunshi Wildlife Orphanage in Zambia.This research project is a cooperation between the chair of Early Child Development and Culture at the Leipzig University and the Department of Developmental and Comparative Psychology at the Max Planck Institute for Evolutionary Anthropology.

Tasks:

  • Scientific research/ opportunity to obtain a doctorate degree
  • Working on questions of variability of social behaviour in chimpanzees
  • Teaching in the field of early childhood research, cross-species cognitive research and/ or empirical methods, administration/evaluation of student exams

Qualifications and Requirements:

  • MSc (or comparable degree) in Psychology, Education science, Biology, Anthropology, Linguistics or comparable subject area
  • Strong expertise in experimental research and statistical methods
  • Excellent command of English

Further qualifications, which are beneficial:

  • Additional foreign language skills
  • Experience in non-human primate research
  • Experience in statistical software, e.g. R
  • Previous Experience with field work in developing countries
  • Solid knowledge of evolutionary theory
  • Good social skills

Candidates should send their application indicating the reference code 57/2016 and including all usual documents in English (Cover letter, CV, degree, contact details of two referees) to:

Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Christian W. Glück
Marschnerstraße 31
04109 Leipzig

The closing date for application is: Wednesday, Mai 11, 2016

Disabled applicants are encouraged to apply, and will be given preference in case of equal qualifications.

PhD position

At the /Institute of Bioanalytical Chemistry within the BMBF funded project "Integration of oxidative stress into systems medicine view for obesity and obesity related complications" the following position has to be filled as soon as possible:

PhD position
Employment contract (fixed-term-contract, limited up to March 31, 2019)
(standard public service salary, TV-L 13, 50 % part time)

Project description: The project aims to evaluate the impact of oxidative stress on etiology of obesity and obesity related complications using Systems Medicine environment. The project will combine a wide array of approaches including mass spectrometry based omics data acquisition, clinical characterization, statistical evaluation, and mathematical modeling. Data on lipid and protein oxidation will be integrated via genome-scale metabolic modeling and regulatory protein networks analysis to obtain systems medicine view on metabolically healthy and diseased (insulin sensitive vs resistant) obesity phenotypes and identify potential biomarkers and therapeutic targets.

Tasks:

  • Identify lipid and protein targets of oxidation in adipose tissue and blood plasma using high-throughput LC-MS techniques (multi-ox-omics approach) including the structural elucidation of new modifications
  • Perform statistical evaluation of multi-omics results
  • Data integration using mathematical modeling (genome-scale metabolic modeling and regulatory protein networks analysis)

Qualifications and Requirements:

  • Master of Science (or equivalent degree) in chemistry, biochemistry, biopharmaceutical or biomedical sciences
  • Experience in bioanalytical methods including liquid chromatography and mass spectrometry
  • Knowledge in protein and/or lipid biochemistry
  • Knowledge in biostatistics
  • Experience in computational biology would be an advantage
  • Good knowledge in oral and written English (C1-level)
  • Motivation to work in a larger multidisciplinary and multinational research group
  • Good communication skills

Application Documents:

  • Detailed curriculum vitae (CV, including publication list)
  • Summary of master thesis (or equivalent) and a list of routinely applied techniques and methods (max. 2 pages)
  • Certified copies of academic degree/s in original language and English transcripts
  • Statement of motivation explaining the interests of the applicant in the project (max. 1 page)
  • Contact details of two referees who will be contacted for a recommendation

The documents have to be emailed (one combined in a single pdf file) to Maria Fedorova (titled as "eMed application") or mailed to the following address until May 13, 2016:

Universität Leipzig
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum (BBZ)
Herrn Professor Dr. Ralf Hoffmann
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Applying via email is questionable under data protection law. The sender assumes full responsibility.

Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preference in the case of equal suitability.

PhD position

At the Department of Chemistry and Mineralogy/Institute of Bioanalytical Chemistry within the BMBF funded project "Integration of oxidative stress into systems medicine view for obesity and obesity related complications" the following position has to be filled as soon as possible:

PhD position
Employment contract (fixed-term-contract, limited up to March 31, 2019)
(standard public service salary, TV-L 13, 50 % part time)

Project description: The project aims to evaluate the impact of oxidative stress on etiology of obesity and obesity related complications using Systems Medicine environment. The project will combine a wide array of approaches including mass spectrometry based omics data acquisition, clinical characterization, statistical evaluation, and mathematical modeling. Data on lipid and protein oxidation will be integrated via genome-scale metabolic modeling and regulatory protein networks analysis to obtain systems medicine view on metabolically healthy and diseased (insulin sensitive vs resistant) obesity phenotypes and identify potential biomarkers and therapeutic targets.

Tasks:

  • Analysis of proteomics and lipidomics datasets
  • Statistical evaluation of multi-omics data
  • Data integration using mathematical modeling
  • Genome-scale metabolic modeling and regulatory protein networks analysis
  • Database development and maintenance

Qualifications and Requirements:

  • Master of Science (or equivalent degree) in chemistry, biochemistry, or bioinformatics sciences
  • Knowledge in protein and/or lipid biochemistry
  • Programming skills in Python, R and/or MATLAB
  • Working knowledge in database development and management (e. g. MySQL, PostgreSQL)
  • Experience in biostatistics
  • Experience with Unix/Linux, CUDA parallel computing, C & C++ programming, processing of SBML (Systems Biology Markup Language) files, biopathways data handling (e.g. KEGG, DAVID), source code management system (git, hg) would be an advantage
  • Good knowledge in oral and written English (C1-level)
  • Motivation to work in a larger multidisciplinary and multinational research group
  • Good communication skills

Application Documents:

  • Detailed curriculum vitae (CV, including publication list)
  • Summary of master thesis (or equivalent) and a list of routinely applied techniques and methods (max. 2 pages)
  • Certified copies of academic degree/s in original language and English transcripts
  • Statement of motivation explaining the interests of the applicant in the project (max. 1 page)
  • Contact details of two referees who will be contacted for a recommendation

The documents have to be emailed (one combined in a single pdf file) to Maria Fedorova (titled as "eMed application") or mailed to the following address until May 13, 2016:

Universität Leipzig
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum (BBZ)
Herrn Professor Dr. Ralf Hoffmann
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Applying via email is questionable under data protection law. The sender assumes full responsibility.

Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preference in the case of equal suitability.

2 wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen

An der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie/Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:

2 wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen
(50 % einer Vollbeschäftigung; befristet)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Entwicklung von und Mitwirkung an Forschungsvorhaben
  • wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion)
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (2 SWS) in den Modulen des Arbeitsbereichs (v.a. Basismodul Kommunikationswissenschaft, Theoriemodule)
  • Beratung und Betreuung von Studierenden
  • Transfer von Forschungsbefunden

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlich abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung in Kommunikationswissenschaft (Master/Diplom/Magister), welche zur Promotion im Fach berechtigt
  • spezifische Kenntnisse in und Interesse an Kommunikationstheorien und ihren Anwendungen in mindestens einem Feld (Politische Kommunikation, Mediensysteme, Medienwandel, Interpersonale Kommunikation etc.)
  • gute Kenntnisse in kommunikationswissenschaftlich relevanten Methoden der empirischen Sozialforschung
  • gewandtes Auftreten und sehr gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 49/2016 bis 13. Mai 2016 erbeten an:

Universität Leipzig
Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
Frau Dekanin Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Akademische/-r Assistent/-in

An der Fakultät für Physik und Geowissenschaften der Universität Leipzig ist im Institut für Experimentelle Physik II in der Abteilung Nukleare Festkörperphysik zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Akademische/-r Assistent/-in
(zunächst befristet für 3 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Besoldungsgruppe W 1/Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben und dienstrechtliche Stellung einschließlich Befristung ergeben sich aus §§ 72, 73 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz

Aufgaben:

  • Mitarbeit in der Forschung, insbesondere im Forschungsvorhaben "Ionenstrahlinduzierte Defekte"
  • Lehraufgaben
  • Erwerb zusätzlicher wissenschaftlicher Qualifikation (Habilitation)

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium und herausragende Promotion im Bereich Physik
  • ausgewiesene Kenntnisse im Bereich Festkörperphysik und Ionenstrahlphysik
  • ausgezeichnete Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • nachgewiesene Erfahrungen mit internationalen Kooperationen und Projekten

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Verfahrenskennziffer 73/2016 mit den üblichen Unterlagen (unter Beifügung einer Liste der wissenschaftlichen Arbeiten) bis 13. Mai 2016 an:

Universität Leipzig
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Herrn Dekan Prof. Dr. Jürgen Haase
Linnéstraße 5
04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


letzte Änderung: 02.05.2016