Wissenschaftliches Personal  


Stellenausschreibungen für wissenschaftliches Personal

An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen wissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Philologische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

verlängert bis 24.04.2014

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

15.04.2014

Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

18.04.2014

Philologische Fakultät

Akademische/-r Assistent/-in

30.04.2014

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Akademische/-r Assistent/-in

30.04.2014

Juristenfakultät

2 Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen

31.05.2014

Faculty of Physics and Earth Science

Research Assistant

31.05.2014

German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv)

PostDoc Position
on Molecular Interactions in Ectomycorrhiza Symbioses

31.05.2014

Rechte und Pflichten des wissenschaftlichen Personals ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Philologischen Fakultät / Institut für Slavistik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im vom BMBF geförderten Projekt "Russische und polnische Herkunftssprache als Ressource im Schulunterricht" zu besetzen: 

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet bis 30.09.2016)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

In dem Projekt wird untersucht, in welchem Maße Schüler/-innen mit russischer oder polnischer Zuwanderungsgeschichte ihre vorhandenen sprachlichen Ressourcen in den Unterricht einbringen können und wie stark sie selbst, aber auch ihr familiäres und schulisches Umfeld sich dieses Potenzials bewusst sind. Insbesondere ist von Interesse, welchen Effekt der Besuch von Unterricht in Russisch/Polnisch auf das Wissen um diese Ressourcen und auf ihre Nutzung hat und wie er die sprachliche Entwicklung der bilingualen Schüler/-innen beeinflusst.

Aufgaben:

  • Gewinnung russischsprachiger Schüler/-innen in Leipzig
  • Erhebung von deutschen und russischen Sprachdaten der Schüler/-innen und ihrer Eltern
  • Führen von qualitativen Interviews mit den russischsprachigen Eltern, ihren Kindern sowie mit Lehrkräften im Fremdsprachen- und Herkunftssprachenunterricht Russisch
  • qualitative Datenanalyse, Transkription und Auswertung der Interviews

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlicher Hochschulabschluss (Master, Magister oder Erstes Staatsexamen) in Slavistik oder Lehramt Russisch oder Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache oder Sprachlehrforschung oder in vergleichbaren Studiengängen mit didaktischem und/oder linguistischem Schwerpunkt
  • muttersprachliche oder nachweislich sehr hohe fremdsprachliche Kenntnisse (mind. Niveau C1) im Deutschen und Russischen
  • Erfahrung in der Erhebung und Analyse qualitativer Daten in der Fremdsprachenforschung erwünscht (z.B. Interviews, qualitative Inhaltsanalyse)

Es wird erwartet, dass die Bewerber/-innen zu einem Themenbereich des Projekts (vorzugsweise mit didaktischem Schwerpunkt) promovieren werden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Gutachten der Magister- oder Masterarbeit) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 29/2014 bis 24. April 2014 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Institut für Slavistik
Frau Prof. Dr. Grit Mehlhorn
Beethovenstr. 15
04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig ist im Institut für Theoretische Volkswirtschaftslehre/Professur für Geld und Währung zum 15. Mai 2014 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50 % einer Vollzeitbeschäftigung, für 2 Jahre befristet)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • wissenschaftliche Mitarbeit in Forschung und Lehre
  • Mitwirkung in der Forschung im Bereich Geld und Währung
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • Betreuung von Seminar-, Diplom- bzw. Bachelor-/Masterarbeiten
  • Vorbereitung und Erstellung von Publikationen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister/Master/Diplom) in einem wirtschafts-wissenschaftlichen oder vergleichbaren Studiengang mit quantitativer Ausrichtung
  • gute Kenntnisse monetärer Ökonomik, gute Mathematikkenntnisse
  • Interesse an theoriegeleitetem Arbeiten und an den Forschungsschwerpunkten der Professur
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Promotion
  • Kenntnisse moderner Informationstechnologien

Die Gelegenheit zur Promotion wird gegeben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 48/2014 bis 15. April 2014 erbeten an:

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Ulrich Eisenecker
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

An der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät/ Institut für Grundschulpädagogik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)
(befristet bis zum 30. September 2016)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Lehraufgaben im Umfang von i.d.R. 16 SWS im Rahmen der grundschuldidaktischen Studienanteile der Studiengänge Lehramt Sonderpädagogik und Lehramt an Grundschulen in den Bereichen Sport und Bewegung in inklusiven Settings (Fachdidaktische und fachpraktische Lehrveranstaltungen sowie Schulpraktische Studien); einschließlich Mitwirkung bei Prüfungen
  • Mitwirkung in den fächerübergreifenden Forschungsprojekten, insbesondere zum Themenbereich "Gesundheitsförderung im Primarbereich"

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (vorzugsweise Lehramt Sonderpädagogik mit einschlägiger Schwerpunktsetzung im Bereich Sport oder Sportwissenschaftliches Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Rehabilitations- und Behindertensport)
  • einschlägige Praxiserfahrungen, Lehrerfahrung und hochschuldidaktische Kompetenz
  • einschlägige Forschungserfahrungen im Bereich Bewegung und Gesundheit besonders erwünscht
  • gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch erwünscht

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 49/2014 bis zum 18. April 2014 erbeten an:

Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Professor Dr. Thomas Hofsäss
04229 Leipzig
Karl-Heine-Str. 22b

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Akademische/-r Assistent/-in

An der Philologischen Fakultät / Herder-Institut ist ab 1. Oktober 2014 folgende Stelle zu besetzen:

Akademische/-r Assistent/-in
"Linguistik und Angewandte Linguistik des Deutschen als Fremdsprache"
(befristet für 3 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Besoldungsgruppe A 13 bzw. Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Lehre und Prüfung in den Bereichen Grammatik, Fremdsprachenerwerbsforschung, Testforschung und Korpuslinguistik in den Bachelor und Masterstudiengängen DaF
  • eigene Weiterqualifizierung (Habilitation)
  • Mitarbeit bei den Forschungstätigkeiten der Gerhard-Helbig-Professur für Deutsch als Fremdsprache
  • Mitarbeit bei der Einwerbung und Verwaltung von Drittmitteln

Voraussetzungen:

  • Promotion in Deutsch als Fremdsprache oder einem vergleichbaren Fach
  • Lehr- und Forschungserfahrung in Linguistik oder Angewandter Linguistik des Deutschen als Fremdsprache, insbesondere Grammatik, Korpuslinguistik, Testforschung, Fremdsprachenerwerb
  • Auslandserfahrungen von Vorteil
  • Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 25/2014 bis 30. April 2014 erbeten an:

Universität Leipzig
Philologische Fakultät
Herrn Dekan Professor Dr. Frank Liedtke
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Akademische/-r Assistent/-in

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät/Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB) ist zum 1. Juli 2014 folgende Stelle zu besetzen:

Akademische/-r Assistent/-in
(befristet)
Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L/Besoldungsgruppe A 13

Aufgaben und dienstrechtliche Stellung einschließlich Befristung ergeben sich aus den §§ 72, 73 Sächsiches Hochschulfreiheitsgesetz.

Aufgaben:

  • Beteiligung an der Forschung der Professur mit Schwerpunkt in den Themenfeldern Handels- und Stadtentwicklung sowie Standort- und Immobilienentwicklung des Handels  
  • Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen sowie dem postgradualen Masterstudiengang Master of Science Urban Management
  • eigene wissenschaftliche Qualifikation durch Habilitation und Publikationen in referierten nationalen und inter¬nationalen Fachzeitschriften

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einem Studiengang mit planerischem Hintergrund, wie Architektur oder Stadt- und Raumplanung
  • überdurchschnittliche Promotion auf dem Gebiet der Stadtentwicklungsplanung mit Spezialisierung auf den Bereich der Einzelhandelsentwicklung im städtischen Kontext
  • umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Stadtentwicklungsplanung, des Stadtmanagements und der Standort- und Immobilienentwicklung im Bereich des Handels, einhergehend mit entsprechender Lehrerfahrung
  • herausragendes Forschungsprofil, charakterisiert durch Publikationen in einschlägigen Fachzeitschriften, Beiträgen bei Fachtagungen und Fachpublikationen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 53/2014 bis 30. April 2014 erbeten an:

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Ulrich Eisenecker
Grimmaische Straße 12, 04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

2 Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen

An der Juristenfakultät / Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzugsrecht sind zum 1. August 2014 folgende Stellen zu besetzen:

2 Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet bis zum 31.07.2017)
Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Unterstützung des Lehrstuhlinhabers in Forschung und Lehre
  • Lehre im Bereich des Strafrechts (Arbeitsgemeinschaften)
  • Mitwirkung an den Prüfungen im universitären Teil des ersten Staatsexamens
  • Organisation der Lehrstuhlarbeit

Voraussetzungen:

  • mindestens mit der Note "vollbefriedigend" abgeschlossene/-s Erste Juristische Prüfung/Juristisches Staatsexamen
  • ausgewiesener Schwerpunkt im Strafrecht
  • besonderes Interesse am Wirtschaftsstrafrecht und der Wirtschaftskriminologie im Zusammenhang mit Maßnahmen der Compliance, Grundkenntnisse sind wünschenswert

Auf die Gelegenheit zur Promotion wird ausdrücklich hingewiesen.

Bei einer Promotionsabsicht ergeben sich die Voraussetzungen aus § 2 der Promotionsordnung der Juristenfakultät der Universität Leipzig.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 43/2014 bis 31. Mai 2014 erbeten an:

Universität Leipzig
Juristenfakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Jochen Rozek
Burgstraße 27
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Research Assistant

The Faculty of Physics and Earth Science (Institute for Theoretical Physics) offers the following position (starting date 1 October 2014 or thereafter)

Research Assistant
(limited until 30 September 2017, full-time employment)
Salary: Entgeltgruppe 13 TV-L

Job description/tasks:

  • research in theoretical particle physics and/or adjoining areas directly related to the profile of the theoretical particle physics group (TET, Prof. S. Hollands) at the Institute for Theoretical Physics
  • active participation in the activities of the group TET such as group seminars
  • contribution to teaching activities (up to 4 hours/week during termtime)

Requirements/expected profile:

  • doctorate in theoretical physics, mathematics or comparable
  • proven research record in the area of theoretical particle physics
  • sufficient alignment/compatibility with the research interests of the group TET. These include: mathematical structures related to quantum field theory, quantum field theory in curved backgrounds, quantum gauge theories, gravity theories in higher dimensionsApplications are accepted until May 31, 2014.

Applications by email are welcome, but see the disclaimer below. All applications should contain reference number 46/2014. They should also include curriculum vitae and publication list. The applicant should also arrange for 2 letters of recommendation, both to be sent to:

Universität Leipzig
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Herrn Dekan Prof. Dr. Jürgen Haase
Linnéstraße 5
04103 Leipzig
E-Mail

Applying via email is questionable under data protection law. The sender assumes full responsibility.

Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preference in the case of equal suitability.

PostDoc Position

The German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) is one of six National Research Centres funded by the German Research Foundation (DFG). It is located in the city of Leipzig and jointly hosted by the Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU), the Friedrich Schiller University Jena (FSU), the University of Leipzig (UL), and the Helmholtz Centre for Environmental Research (UFZ). It is supported by the Max Planck Society, the Leibniz Association, the Klaus Tschira Foundation and the Free State of Saxony. Its central mission is to promote theory-driven synthesis and data-driven theory in this emerging field. The concept of iDiv encompasses the detection of biodiversity, understanding its emergence, exploring its consequences for ecosystem functions and services, and developing strategies to safeguard biodiversity under global change.
Within the flexible pool of iDiv we offer

a PostDoc Position
on Molecular Interactions in Ectomycorrhiza Symbioses
(limited to 19 months with the possibility of an extension to 2 years in total)
Salary: Entgeltgruppe 13 TV-L

Job description
The candidate will cross compare gene regulation of oak microcuttings and different fungal partner asco- and basidiomycetes in ectomycorrhizal symbiotic associations. Transcriptome analyses will be performed by RNAseq using Illumina technology combined to RT-qPCR. Since RNAseq will be externalized, focus of the work will lie on data analysis, which takes place in cooperation with partners in the EU and in the USA. The general goal is to tackle, how common and different symbiotic pathways emerged during the parallel evolution of ectomycorrhizal symbioses in distant plant and fungal groups.

Scientific environment
The candidate will reinforce a team working in the joined project TrophinOak which uses a model system with pedunculate oak Quercus robur microcuttings to synthesize ectomycorrhizas for transcriptomic studies. The fungi used for the experiments have been recently genome sequenced in the frame of the international “Mycorrhiza 25 genomes project”. The working location will be at the Helmholtz Centre for Environmental Research - UFZ in Halle (Saale), Germany. The project associates the chair of Bioinformatics of the Martin Luther University of Halle. As the PostDoc position is given in the frame of the iDiv center flexible pool, the candidate will participate to regular iDiv workshops and seminars on biodiversity in molecular ecological interactions.

Expected profile
We seek for a scientist with an excellent PhD degree and postdoctoral experience in the field of transcriptome analysis, in plant and/or microbe biology. Apart from sound expertise in molecular biology and related bioinformatics and statistics, knowledge in physiology and biochemical pathways in interacting organisms (ideally mycorrhizal associations) is expected. Candidates should be fluent in English and have experience in paper writing. German language will be appreciated. An excellent team spirit is required.

Application
Applications including a letter of motivation, Curriculum Vitae, certificates, publication list, and letters of recommendation are accepted until Mai 31, 2014.
Applications should be addressed to Prof. Dr. Francois Buscot and submitted in a single PDF file with reference file number (54/2014) to application(at)idiv.de.  We prefer applications in electronic form, hard copy applications can be sent to German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) Halle-Jena-Leipzig; Deutscher Platz 5e; 04103 Leipzig. For queries on the application process please contact.

Applying via email is questionable under data protection law. The sender assumes full responsibility.
Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preference in the case of equal suitability.


letzte Änderung: 17.04.2014 
Jetzt bookmarken:Facebookgoogle.comdel.icio.usMister WongLinkaARENASiteULike