Wissenschaftliches Personal  

Wissenschaftliches
Personal

Stellenausschreibungen für wissenschaftliches Personal

An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen wissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Juristenfakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Fristverlängerung bis
01.08.2016

Medizinische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Fristverlängerung bis 26.07.2016

Fakultät für Physik und Geowissenschaften

Akademische/-r Assistent/-in
Research Assistant/ Assistant Lecturer

Fristverlängerung
(Extension of time) 31.07.2016

Fakultät für Physik und Geowissenschaften

Lehrkraft für besondere Aufgaben m/w

Fristverlängerung bis 31.07.2016

Philologische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Fristverlängerung bis 29.07.2016

Philologische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Fristverlängerung bis 29.07.2016

German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv)

Post-doctoral Scientist

Extension of time 04.08.2016

Sportwissenschaftliche Fakultät

Lehrkraft für besondere Aufgaben m/w

Fristverlängerung bis 29.07.2016

Medizinische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

25.07.2016

Philologische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

29.07.2016

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

29.07.2016

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

31.07.2016

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

31.07.2016

Philologische Fakultät

Lehrkraft für besondere Aufgaben m/w

31.07.2016

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Faculty of Business and Economics

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
Research Assistant

01.08.2016

Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur e.V.

Doktorand/-in für den Forschungsbereich »Wissen«

05.08.2016

Sportwissenschaftliche Fakultät

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

05.08.2016

Rechte und Pflichten des wissenschaftlichen Personals ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Philologischen Fakultät/Institut für Germanistik ist ab 1. Oktober 2016 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Lehre und Forschung im Bereich der germanistischen Sprachwissenschaft (Variationslinguistik) in sämtlichen angebotenen Studiengängen
  • Abnahme von Prüfungen, Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung, Wahrnehmung von Aufgaben in der Studienorganisation

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlicher Studienabschluss in Germanistik oder im Lehramt Deutsch
  • Lehrerfahrung im Hochschulbereich

Es besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Die Stelle kann kombiniert werden mit der Stellenausschreibung 131/2016 (Pragmalinguistik). In diesem Fall ist eine einschlägige überdurchschnittliche Promotion Voraussetzung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 132/2016 bis 29. Juli 2016 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Philologische Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Frank Liedtke
Beethovenstr. 15
04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Juristenfakultät / Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht, Strafrechtsvergleichung und Rechtsphilosophie ist ab dem 1. Oktober 2016 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Unterstützung der Professorin in Forschung und Lehre in den zugeordneten Lehrgebieten
  • eigene Lehrverpflichtung
  • Gelegenheit zur eigenen wiss. Arbeit und Qualifikation; Promotion ausdrücklich erwünscht

Voraussetzungen:

  • Erste Juristische Prüfung bzw. Erstes Juristisches Staatsexamen mindestens mit der Note "vollbefriedigend"
  • vertiefte Kenntnisse im Strafrecht, möglichst nachgewiesen durch den überdurchschnittlichen Abschluss eines Schwerpunktstudiums
  • Kenntnisse bzw. Interesse am Internationalen Strafrecht (u.a. im Völkerstrafrecht, Europäischen Strafrecht) und/oder in der Rechtsphilosophie
  • gute Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch) sind erwünscht

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 108/2016 bis 1. August 2016  (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Juristenfakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Jochen Rozek
Burgstr. 27
04109 Leipzig

oder

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Akademische/-r Assistent/-in

An der Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Supraleitung und Magnetismus, ist zum 1. September 2016 folgende Stelle zu besetzen:

Akademische/-r Assistent/-in
(Vollbeschäftigung, zunächst befristet für 3 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Besoldungsgruppe W 1/ Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben und dienstrechtliche Stellung ergeben sich aus §§ 72, 73 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz. Die Befristung richtet sich im Falle eines Beamtenverhältnisses nach § 73 SächsHSFG, bei einem Beschäftigungsverhältnis nach §§ 73, 77 Abs. 8 SächsHSFG i.V.m. dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Aufgaben:

  • eigenständige Durchführung von Forschungsarbeiten sowie die Mitarbeit an Forschungsprojekten der Abteilung im Bereich der Eigenschaften von kohlenstoff-basierten Supraleitern und/oder defekt-induzierter Magnetismus
  • Unterstützung bei den Messungen an einem Raster-Magnet-Mikroskop
  • Betreuung von Studierenden durch Übungen im Modul Festkörperphysik sowie bei den Praktika im Modul Supraleitung
  • Erwerb zusätzlicher wissenschaftlicher Qualifikation (Habilitation)

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium und ausgezeichnete einschlägige Promotion
  • experimentelle und theoretische Grundkenntnisse Bereich der Transport- und magnetischen Eigenschaften von Festkörpern, Supraleitung
  • Erfahrungen mit mikroskopischen Rastermethoden (STM, AFM, MFM, etc.), SEM sowie Dual-Beam-Mikroskopie und Lithographie-Verfahren von Vorteil
  • Lehr- und Prüfungserfahrung sind erwünscht
  • Engagement, Teamfähigkeit, ergebnisorientierter Arbeitsstil
  • gute Englischkenntnisse, zusätzliche Sprachkenntnisse sind von Vorteil

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 102/2016 bis 31. Juli 2016 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Herrn Dekan Prof. Dr. Jürgen Haase
Linnéstraße 5, 04103 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Research Assistant/ Assistant Lecturer

The Faculty of Physics and Earth Science (Institute for Experimental Physics II, Division of Superconductivity and Magnetism) offers the following position (starting date 1 September 2016)

Research Assistant/ Assistant Lecturer
(initially limited til 30 August 2019, full-time employment)
Salary: Besoldungsgruppe W 1 or Entgeltgruppe 13 TV-L

Job description/tasks:

  • Conduct research projects in the fields of superconductivity in carbon-based superconductors and/or defect-induced magnetism. Assistant in the measurements with a low-temperature scanning magnetic microscope
  • Assistance by the exercises of the module solid state physics and in the laboratory work in the module superconductivity
  • Possibility to pursue a further academic qualification (Habilitation)

Requirements/expected profile:

  • University degree and excellent promotion in experimental solid state physics
  • Experimental and basic theoretical knowledge within transport properties, superconductivity and magnetic properties of solids
  • Experience in any of the following methods will be taken especially into account for the selection to the position: PL spectroscopy, scanning microscopy methods (AFM, STM), scanning electron microscopes and lithography technique
  • Teaching and examination experience are desirable
  • Engagement, ability to work in a team and a conscientious and goal-oriented way of working
  • Good English skills and within some due time also skills in German (in case German is no mother tongue), knowledge of any additional language will be of advantage

The deadline for applications is 31 July 2016 (Extension of time). All applications should contain the reference number 102/2016. They should also include curriculum vitae and publication list. Applications by email are welcome, but see the disclaimer below.:

Universität Leipzig
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Herrn Dekan Prof. Dr. Jürgen Haase
Linnéstraße 5, 04103 Leipzig

Applying via email is questionable under data protection law. The sender assumes full responsibility.

Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preference in the case of equal suitability.

Lehrkraft für besondere Aufgaben m/w

An der Fakultät für Physik und Geowissenschaften / Bereich Didaktik der Physik ist zum 1. Oktober 2016 folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben m/w
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet bis 31. Dezember 2020)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen, insbesondere in der Mathematikausbildung im ersten Studienjahr
  • Mitwirkung in den Praktika der Lehramtsstudiengänge Physik

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in Physik oder Mathematik (Master/Diplom oder 1. Staatsexamen Lehramt)
  • Erfahrungen in der Lehre
  • sehr gute Kenntnisse in der Analysis von Funktionen einer und mehrerer Variablen sowie der linearen Algebra
  • Bereitschaft sich der Mathematikausbildung im ersten Studienjahr zu widmen, den Schwerpunkt auf die angewandte Mathematik zu legen und neue Lehrmethoden zu entwickeln

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 130/2016 bis 31. Juli 2016 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Herrn Dekan Prof. Dr. Jürgen Haase
Linnéstraße 5
04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Philologischen Fakultät/Institut für Germanistik ist ab 1. Oktober 2016 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Lehre und Forschung im Bereich der germanistischen Sprachwissenschaft (Pragmalinguistik) in sämtlichen angebotenen Studiengängen
  • Abnahme von Prüfungen, Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung, Wahrnehmung von Aufgaben in der Studienorganisation

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlicher Studienabschluss in Germanistik oder im Lehramt Deutsch
  • Lehrerfahrung im Hochschulbereich

Es besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Die Stelle kann kombiniert werden mit der Stellenausschreibung 132/2016 (Variationslinguistik). In diesem Fall ist eine einschlägige überdurchschnittliche Promotion Voraussetzung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 131/2016 bis 29. Juli 2016 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Philologische Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Frank Liedtke
Beethovenstr. 15
04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Post-doctoral Scientist

The German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) is one of the four National Research Centres funded by the German Research Foundation (DFG). Its central mission is to promote theory-driven synthesis and experiments and data-driven theory in this emerging field. The concept of iDiv encompasses detection and quantification of biodiversity, understanding its existence and emergence, exploring its consequences for ecosystem functions and services, and developing new strategies to safeguard biodiversity. Under one roof, 85 scientists and 45 support staff, associated with eight new chair professor positions, three junior research groups and central services (IT, eco- and bioinformatics, mechanics workshop, greenhouses) will collaborate in a highly integrated environment.
iDiv is located in the city of Leipzig and jointly hosted by the Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU), the Friedrich Schiller University Jena (FSU) and the Leipzig University (UL). It is supported by the Helmholtz Centre for Environmental Research (UFZ), the Max Planck Society, the Leibniz Association and the Free State of Saxony.
Integrated in sDiv, the Synthesis Centre of iDiv, the Leipzig University offers the following position by Oktober 2016 subject to the funding:

Post-doctoral Scientist
(limited to two years)
Salary: Entgeltgruppe 13 TV-L

Tasks:

  • syntheses and meta-analyses
  • set-up and management of a soil biodiversity database
  • organisation of international workshops

Requirements:

  • PhD in biology or bioinformatics
  • experience in assembling and handling large datasets and with spatial/macroecological analyses
  • experience in performing meta-analyses and syntheses
  • very good knowledge of statistical modelling in R
  • scientific background in ecology/soil ecology
  • expertise in chairing scientific discussions and good skills of presenting scientific results
  • expertise in writing and leading multi-authored papers
  • enthusiasm in processing large datasets
  • team spirit
  • very good spoken and written English skills

To apply, email a cover letter, a curriculum vitae, two representative publications, the names and contact information for three references and PhD, MA/BA/Diploma certificates. All applications should be written in English and be sent in a single PDF file with reference file number (123/2016) in the subject line.

Applications are accepted until 8/04/2016 (Extension of time).

We prefer applications in electronic form (hard copy applications can be sent to German Centre for Integrative Biodiversity Research - iDiv; Katrin Penner; Deutscher Platz 5e; 04103 Leipzig).
For queries on the application process, please contact Prof. Dr. Nico Eisenhauer.

Applying via email is questionable under data protection law. The sender assumes full responsibility.
Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preference in the case of equal suitability.

Lehrkraft für besondere Aufgaben m/w

An der Sportwissenschaftlichen Fakultät, Institut für Bewegungs- und Trainingswissenschaft der Sportarten I, Fachgebiet Sportspiele/ Fußball, ist zum 01.10.2016 folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben m/w
(50 % einer Vollbeschäftigung, befristet bis 31. Dezember 2020)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13

Aufgaben:

  • Lehrveranstaltungen in Theorie und Praxis der Sportart Fußball und gegebenenfalls einer weiteren Spielsportart in den Studiengängen Bachelor, Master und Lehramt der Fakultät
  • Vermittlung von Kenntnissen in Methoden und Durchführungsstrategien im Bereich der praxisorientierten Lehre sowie der Forschungsmethodik
  • Mitwirkung bei Prüfungen sowie Betreuung und Bewertung von Projekt- und Abschlussarbeiten, Unterstützung bei der akademischen Selbstverwaltung

Voraussetzungen:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Sportwissenschaft (z. B. Diplomsportlehrer/-in, Diplomsportwissenschaftler/-in) mit Spezialisierung im Fußball
  • A-Trainerlizenz des DFB (erwünscht) und Erfahrungen als Vereinstrainer
  • Lehrerfahrungen in Theorie und Praxis des Fußballs
  • Erfahrungen in der Lizenzausbildung und der Zusammenarbeit mit den Fußballverbänden
  • überdurchschnittliche Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung elektronischer Medien

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 133/2016 bis 29. Juli 2016 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Dekan der Sportwissenschaftlichen Fakultät
Herrn Prof. Dr. med. Martin Busse
Jahnallee 59
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Philologischen Fakultät/Herder-Institut ist ab 1. Oktober 2016 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (2 SWS) im Bereich Deutsch als Fremdsprache mit dem Schwerpunkt Methodik/Didaktik
  • Mitwirkung bei Prüfungen, in der Koordination und Durchführung von Modulen sowie in der akademischen Selbstverwaltung
  • Mitarbeit bei der Beantragung und Durchführung von Forschungsprojekten und in der Tagungs- und Konferenzorganisation
  • Durchführung eines eigenständigen Forschungsprojekts und Verfassen einer Qualifikationsschrift
  • Pflege und Ausbau der Beziehungen zu Partnereinrichtungen des Herder-Instituts im In- und Ausland

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes Master-Studium im Fach Deutsch als Fremdsprache oder ein vergleichbarer Abschluss
  • einschlägige Kenntnisse im Bereich Didaktik/Methodik des Deutschen als Fremdsprache
  • Methodenkenntnisse (vorzugsweise im Bereich quantitativer Forschungsmethoden)
  • Erfahrung mit digitalen Werkzeugen
  • Forschungsinteresse erwünscht im Bereich der Mediendidaktik
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung

Das Herder-Institut gehört zu den angesehensten und traditionsreichsten Einrichtungen in den deutschsprachigen Ländern im Bereich der Forschung und Lehre von Deutsch als Fremdsprache (DaF). Mit seinen zahlreichen internationalen Kooperationen bietet es Ihnen ein ideales Umfeld für Ihre Weiterqualifikation.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 135/2016 bis zum 29. Juli 2016 erbeten an:

Universität Leipzig
Philologische Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Frank Liedtke
Beethovenstr. 15
04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät/Institut für Empirische Wirtschaftsforschung ist ab dem 1. September 2016 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(befristet bis 31. August 2018)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Mitwirkung in einem anwendungsorientierten interdisziplinären Forschungsteam an der Konzeption, Implementierung und Erprobung eines Online Self Assessments für die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Entwicklung der Selbsttests
  • Durchführung und Auswertung von Pretests und Interviews
  • Mitwirkung an der statistischen Validierung der Selbsttests
  • Mitwirkung an der Entwicklung eines Nutzerhandbuchs und der Projektdokumentation

Voraussetzungen:

  • mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie, Erziehungswissenschaft oder verwandter Studiengänge (Master/Diplom/Staatsexamen) mit Interesse an angewandter Forschung im Bereich Assessment/kompetenzorientierter Lehre
  • einschlägige Erfahrung im wissenschaftlichen Projektmanagement ist vorteilhaft
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Zielorientierung, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 140/2016 bis 29. Juli 2016 erbeten an:

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Institut für Empirische Wirtschaftsforschung
Herrn Prof. Dr. Roland Schuhr
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in -310716

Das Kompetenzzentrum für kommunale Infrastruktur Sachsen (KIS) unterstützt mit Studien und Analysen die fundierte Auseinandersetzung mit Themen der nachhaltigen und lebenszyklusorientierten Beschaffung, Bewirtschaftung und Finanzierung von Infrastrukturprojekten im Hochbau. Unser Ziel ist es, die Diskussions- und Entscheidungsprozesse bei Infrastrukturprojekten von der Kommunal-, über die Landes- bis hin zur Bundesebene durch wissenschaftliche Fundierung zu stärken. Damit agiert das Kompetenzzentrum als kompetenter Informationsgeber, neutraler Vermittler und inhaltlicher Ansprechpartner im spannenden Schnittstellenbereich zwischen Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Im Vordergrund stehen für uns dabei die Bedarfe der sächsischen Kommunen.
Es ist an die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät/Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management der Universität Leipzig angegliedert und sucht ab dem 1. September 2016 eine/-n:

Wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung; befristet bis 31. Dezember 2016, Verlängerung bis 31. Dezember 2017 möglich)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Durchführung von Forschungsvorhaben im Themenbereich der Öffentlichen Infrastruktur
  • Mitwirkung und ggf. Koordinierung der Erarbeitung von Gutachten, Stellungnahmen und Fachbeiträgen sowie deren Präsentation
  • Bearbeitung von Anfragen unter Anwendung fundierter rechtssystematischer und gesetzlicher Kenntnisse
  • Organisation von Veranstaltungen für Fachkreise und Veröffentlichung in der Fachpresse
  • Vertretung des Aufgabenbereiches nach außen, u. a. bei der beratenden Unterstützung von Kommunen
  • Mitarbeit in einem dynamischen Team mit Raum für eigene Ideen
  • Gelegenheit zur Promotion im Themengebiet

Voraussetzungen:

  • Erstes Juristisches Staatsexamen bzw. Erste Juristische Prüfung mit überdurchschnittlichen Ergebnissen
  • Zweites Juristisches Staatsexamen bzw. Zweite Juristische Prüfung von Vorteil
  • umfassende Kenntnisse im öffentlichen Bauplanungs- und Bauordnungsrecht sowie des Vergaberechts sowie Kenntnisse im planungsrelevanten Fach- und Baunebenrecht
  • Fähigkeit zur Erfassung und sicheren Analyse von unterschiedlichen Rechtsmaterien
  • Erfahrungen im akademischen Publizieren und im Projektmanagement erwünscht Kenntnisse über Strukturen der öffentlichen Verwaltung und im Bereich öffentliche Infrastrukturen
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungs- und Entscheidungsbereitschaft, Eigeninitiative sowie ausgeprägte Serviceorientierung
  • sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit MS-Office

Nähere Auskünfte erteilt: Herr Christoph Diesener, Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management, Tel.-Nr.: 0341/ 97 33625

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden in elektronischer Form (möglichst in einer PDF-Datei) unter Angabe der Verfahrenskennziffer 137/2016 bis zum 31. Juli 2016 erbeten an:

E-Mail

oder per Post

Universität Leipzig
Kompetenzzentrum für kommunale Infrastruktur Sachsen
z. Hd. Christoph Diesener
Postfach 100920
04009 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in

Das Kompetenzzentrum für kommunale Infrastruktur Sachsen (KIS) unterstützt mit Studien und Analysen die fundierte Auseinandersetzung mit Themen der nachhaltigen und lebenszyklusorientierten Beschaffung, Bewirtschaftung und Finanzierung von Infrastrukturprojekten im Hochbau. Unser Ziel ist es, die Diskussions- und Entscheidungsprozesse bei Infrastrukturprojekten von der Kommunal-, über die Landes- bis hin zur Bundesebene durch wissenschaftliche Fundierung zu stärken. Damit agiert das Kompetenzzentrum als kompetenter Informationsgeber, neutraler Vermittler und inhaltlicher Ansprechpartner im spannenden Schnittstellenbereich zwischen Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Im Vordergrund stehen für uns dabei die Bedarfe der sächsischen Kommunen.
Es ist an die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät/Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management der Universität Leipzig angegliedert und sucht ab dem 1. September 2016 eine/-n:

Wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung; befristet bis 31. Dezember 2016, Verlängerung bis 31. Dezember 2017 möglich)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Durchführung von Forschungsvorhaben im Themenbereich der Öffentlichen Infrastruktur
  • Mitwirkung und ggf. Koordinierung der Erarbeitung von Gutachten, Stellungnahmen und Fachbeiträgen sowie deren Präsentation
  • Bearbeitung von Anfragen unter Anwendung fundierter ökonomischer Kenntnisse
  • Organisation von Veranstaltungen für Fachkreise und Veröffentlichung in der Fachpresse
  • Vertretung des Aufgabenbereiches nach außen, u. a. bei der beratenden Unterstützung von Kommunen
  • Mitarbeit in einem dynamischen Team mit Raum für eigene Ideen
  • Gelegenheit zur Promotion im Themengebiet

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) bzw. ein gleichwertiger Abschluss (z.B. Magister/Dipl.-Uni) mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt mit einem mindestens guten Gesamtergebnis
  • Erfahrungen im akademischen Publizieren und im Projektmanagement erwünscht
  • Kenntnisse über Strukturen der öffentlichen Verwaltung und im Bereich öffentliche Infrastrukturen von Vorteil
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungs- und Entscheidungsbereitschaft, Eigeninitiative sowie ausgeprägte Serviceorientierung
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie hohe Kommunikationsfähigkeit und ausgeprägte Sozialkompetenz
  • sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit MS-Office

Nähere Auskünfte erteilt: Herr Christoph Diesener, Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management, Tel.-Nr.: 0341/97 33625

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden in elektronischer Form (möglichst in einer PDF-Datei) unter Angabe der Verfahrenskennziffer 138/2016 bis zum 31. Juli 2016 erbeten an:

E-Mail

oder per Post

Universität Leipzig
Kompetenzzentrum für kommunale Infrastruktur Sachsen
z. Hd. Christoph Diesener
Postfach 100920
04009 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

An der Philologischen Fakultät/Herder-Institut ist zum 1. Oktober 2016 folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben
(m/w)(50% einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • fachliche Betreuung der Hospitations- und Unterrichtspraktika
  • Mitwirkung in der Lehre, bei Prüfungen und in der akademischen Selbstverwaltung
  • ERASMUS+ Fachkoordination (Pflege des ERASMUS+ Netzwerkes des Herder-Instituts, Beratung und Betreuung der ERASMUS+ Studierenden, Bearbeitung der ERASMUS+ Sachvorgänge)
  • Pflege und Ausbau der Beziehungen zu Partnereinrichtungen des Herder-Instituts im In- und Ausland

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Master-Studium im Fach Deutsch als Fremdsprache oder ein vergleichbarer Abschluss
  • einschlägige Kenntnisse im Bereich Didaktik/Methodik des Deutschen als Fremd- oder Zweitsprache
  • umfangreiche unterrichtspraktische Erfahrung
  • organisatorisches Geschick

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 139/2016 bis zum 31. Juli 2016 erbeten an:

Universität Leipzig
Philologische Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Frank Liedtke
Beethovenstr. 15
04107 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät/Institut für Service und Relationship Management ist ab 1. Oktober 2016 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung, befristet)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Forschung und Lehre zum Innovationsmanagement im internationalen Kontext, überwiegend aus einzelwirtschaftlicher Perspektive; Wissenstransfer; Geschäftsmodelle; Innovationsfinanzierung; Forschungs- und Entwicklungsmanagement; Forschungspolitik
  • Konzipieren und Beantragen von Drittmittelprojekten
  • Koordination der Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie
  • Mitwirkung in nationalen und internationalen Forschungsprojekten sowie der Lehre
  • Gelegenheit zur Promotion oder zur Weiterqualifikation wird gegeben

Die Stelle kann mit einer 50%-Beschäftigung am Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie aufgestockt werden.

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder verwandter Studiengänge (Magister/Master/Diplom)
  • Interesse an angewandter Forschung und interdisziplinären Fragestellungen
  • Forschungserfahrung von Vorteil
  • hohes Interesse an Forschungsfragen von Innovation im internationalen Kontext
  • einschlägige Erfahrung im wissenschaftlichen Projektmanagement
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Zielorientierung, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft

Fragen zu dieser Ausschreibung beantwortet Ihnen gern: Prof. Dr. Thorsten Posselt, Institut für Service und Relationship Management, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Leipzig, E-Mail

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden in elektronischer Form (möglichst in einer PDF-Datei) unter Angabe der Verfahrenskennziffer 129/2016 bis zum 1. August 2016 erbeten an:

E-Mail

oder

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Ulrich Eisenecker
Grimmaische Str. 12
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Research Assistant

The Faculty of Business and Economics / Institute for Services und Relationship Manage-ment plans to staff the following position starting October 1, 2016:

Research Assistant
(50 % part-time position; temporary contract)
Compensation and benefits are based on the German public service pay scale (TV-L 13)

Job description/tasks:

  • Participating in national and international research projects and teaching within the fields of innovation management in an international context, predominantly from a microeconomic perspective; knowledge transfer; business models; innovation financing; research and development management; research policy
  • Designing and drafting of proposals for research grants
  • Coordinating the cooperation with the Fraunhofer Center for International Management and Knowledge Economy
  • Opportunity to develop a PhD thesis or further education

This position may be augmented with a 50 % position at the Fraunhofer Center for International Man-agement and Knowledge Economy

Your profile:

  • Above-average Master's degree (or equivalent) in one of the following fields: economics, business administration, information systems, industrial engineering or other related
  • Highly committed personality with interest in applied and interdisciplinary research in the field of inno-vation in an international context
  • Research experience is advantageous
  • Relevant experience in scientific project management
  • Excellent command of German and English (spoken and written)
  • Goal-oriented, reliable and highly motivated

If you have questions related to this position, please contact: Prof. Dr. Thorsten Posselt, Institute for Services und Relationship Management, Faculty of Economics, University of Leipzig, E-Mail

Applications should include complete application documents and are preferably sent via email (if possible PDF file). Please refer to 129/2016 and submit your application until August 1, 2016 to E-Mail or by ordinary mail to:

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Ulrich Eisenecker
Grimmaische Str. 12
04109 Leipzig
Germany

An application via email is questionable in terms of data protection. The sender bears full responsibility for this.

Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preference in the case of equal suitability.

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

An der Sportwissenschaftlichen Fakultät, Institut für Bewegungs- und Trainingswissenschaft der Sportarten II, ist ab 01.10.2016 folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)
(75% einer Vollbeschäftigung, befristet für 2 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13

Aufgaben:

  • Lehrveranstaltungen in Theorie und Praxis der Leichtathletik in den Studiengängen Lehramt Staatsexamen sowie in den Profilrichtungen der BA- und MA-Ausbildung der Fakultät
  • Studienorganisatorische Aufgaben im Fachgebiet Leichtathletik und studiengangbezogenen Profilen

Voraussetzungen:

  • einschlägiger Hochschulabschluss (z. B. Diplomsportlehrer/-in, Diplomsportwissenschaftler/-in, Lehramt Sport in Verbindung mit einem naturwissenschaftlichen Abschluss, Master Sportwissenschaft)
  • Promotion (Sportwissenschaft) erwünscht
  • Lehrerfahrung

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 142/2016 bis 5. August 2016 erbeten an:

Universität Leipzig
Sportwissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Professor Dr. Martin Busse
Jahnallee 59
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


letzte Änderung: 26.07.2016